Die Freiwillige Feuerwehr Prenzlau half am Sonnabend mit der Drehleiter, eine verletzte Person aus einer Wohnung zu bergen.
Die Freiwillige Feuerwehr Prenzlau half am Sonnabend mit der Drehleiter, eine verletzte Person aus einer Wohnung zu bergen. Freiwillige Feuerwehr Prenzlau
Verletzte Person

Feuerwehr Prenzlau hilft bei Rettungshubschraubereinsatz

Mehrfach musste die Freiwillige Feuerwehr Prenzlau am Wochenende ausrücken. Am Sonnabendnachmittag wurde sogar die Drehleiter gebraucht.
Nordkurier Nordkurier
Prenzlau

Am Sonnabendnachmittag ist die Freiwillige Feuerwehr Prenzlau über die Rettungsleitstelle zur Unterstützung des medizinischen Rettungsdienstes in den Prenzlauer Heideweg gerufen worden. Dort wurde eine Tragehilfe benötigt, um eine verletzte Person aus ihrer Wohnung zu retten. Der Transport habe möglichst schonend erfolgen müssen, berichtete Christian Straßburg, Sprecher der Freiwilligen Feuerwehr Prenzlau. Da der Treppenaufgang dafür zu eng war, entschieden sich die Kameraden für den Einsatz der Drehleiter. So konnte der Verletzte rasch durch das Fenster gehoben, vorsichtig nach unten befördert und an das Team des Rettungshubschraubers übergeben werden. Zwölf Kameraden auf zwei Fahrzeugen waren im Einsatz.

Mehr lesen: VW Passat in Prenzlau in Brand gesetzt

Bereits am Freitagnachmittag waren sechs Kameraden zu einer außergewöhnlichen Tierrettung beordert worden. In einer Wohnsiedlung halfen sie einer Amsel aus einem Gully in die Freiheit. Die Öffnung im Schachtdeckel war zu klein gewesen, als dass sich der Vogel selbst hätte befreien können. Schließlich war die Prenzlauer Feuerwehr auch in der Nacht von Sonnabend zu Sonntag noch gefordert, als es darum ging, einen brennenden Pkw zu löschen, der Uckermark Kurier berichtete.

zur Homepage