TIERRETTUNG

▶️ Feuerwehrleute befreien Turmfalken in Templin (mit Video)

Aufmerksamen Spaziergängern war der Greifvogel aufgefallen, der sich am Berliner Tor in einem Netz verfangen hatte. Er hatte Glück im Unglück.
Spaziergänger hatten den Turmfalken entdeckt, der sich in einem Netz vor einer Öffnung im Berliner Tor in Templin ve
Spaziergänger hatten den Turmfalken entdeckt, der sich in einem Netz vor einer Öffnung im Berliner Tor in Templin verfangen hatte. Horst Skoupy
Mit Hilfe der Drehleiter der Feuerwehr Templin konnte Tierarzt Henry Strathmann den Unglücksvogel aus seiner tückisc
Mit Hilfe der Drehleiter der Feuerwehr Templin konnte Tierarzt Henry Strathmann den Unglücksvogel aus seiner tückischen Falle befreien. Horst Skoupy
Nach ersten Untersuchungen des Tierarztes scheint der Falke mit ein paar Blessuren davongekommen zu sein.
Nach ersten Untersuchungen des Tierarztes scheint der Falke mit ein paar Blessuren davongekommen zu sein. Horst Skoupy
Templin ·

Zu einem nicht alltäglichen Einsatz waren am Dienstagabend Feuerwehrleute in Templin gerufen worden. Zusammen mit Tierarzt Henry Strathmann mussten sie einen Turmfalken aus einer tückischen Falle befreien.

Hilfe zur Rettung notwendig

Dem Templiner Ehepaar Renate und Siegfried Stazlick war der Unglücksvogel bei einem Spaziergang aufgefallen. Er hatte sich in einem Netz verfangen, dass vor einer Öffnung in der Mauer des Berliner Tores gespannt ist. Um das flatternde Tier in mehreren Metern Höhe zu befreien, war Hilfe notwendig. Ihr Sohn Jörg Stazlick ist Feuerwehrmann in Templin. Sie riefen ihn kurzerhand an und er leitete alles Notwendige mit Verantwortlichen der Wehr- und Löschzugführung in die Wege.

[Video]

Mit Schreck davongekommen

Mit der Drehleiter und der Hilfe von Tierarzt Henry Strathmann, der im nahen Dorettenhof wohnt, konnte der Turmfalke aus seiner Falle befreit werden. Der Veterinär hatte den Greifvogel untersucht. Seine Angaben zufolge blieb er offenbar unverletzt. Er wird die Nacht in einer Voliere verbringen. Wenn er am Mittwoch gesund und munter ist, soll ihm wieder die Freiheit geschenkt werden, so Henry Strathmann.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Templin

zur Homepage