L25 BEI SCHMÖLLN

Flucht vor Polizei scheitert in Baustelle

Vier junge Männer fuhren mit einem Mercedes auf der L25. Einer Kontrolle durch Bundespolizisten wollten sie sich nicht stellen.
Vier jungen Männer gelang es nicht, in einem Auto vor der Bundespolizei zu fliehen, sie landeten in einer Baustelle.
Vier jungen Männer gelang es nicht, in einem Auto vor der Bundespolizei zu fliehen, sie landeten in einer Baustelle. Lukas Sembera
Schmölln.

Vier junge Männer in einem Mercedes haben sich am Montag auf der L25 bei Schmölln einer Kontrolle der Bundespolizei entziehen wollen. Die Flucht scheiterte jedoch nach kurzer Zeit, stattdessen landete der Mercedes in einer Baustelle.

Alle ohne Führerschein

Bundespolizisten stellten alle vier Insassen. Die Herren im Alter von 18, 22 und 25 Jahren bestritten alle, gefahren zu sein. Eine gültige Fahrerlaubnis hatte keiner von ihnen. Dafür standen der Jüngste und einer der beiden 22-Jährigen unter Drogeneinfluss, wie sich herausstellte. Erste Ermittlungen erbrachten, dass Letztgenannter auch der Fahrer gewesen war. Noch ungeklärt ist, wie sie an das Auto gekommen sind. Eine Diebstahlsanzeige liegt der Polizei bislang nicht vor.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Schmölln

Kommende Events in Schmölln (Anzeige)

zur Homepage