BAUPLÄTZE IN TEMPLIN

Freien Blick und Rettung für Angler gefordert

700 Unterschriften haben Anwohner des Templiner Weinbergs zusammengetragen. Sie wollen eine Bebauung freien Stückes am Ratsteich verhindern.
Nordkurier Nordkurier
Klaus Hülsekopf überreichte dem Vorsitzenden der Stadtverordnetenversammlung Bernd Ziemkendorf (rechts) eine Unterschriftensammlung.
Klaus Hülsekopf überreichte dem Vorsitzenden der Stadtverordnetenversammlung Bernd Ziemkendorf (rechts) eine Unterschriftensammlung. Sigrid Werner
Blick auf die Weinbergstraße von der Pionierbrücke. Sind die Stege auch in Zukunft für Angler oder gar Allgemeinheit zugänglich?
Blick auf die Weinbergstraße von der Pionierbrücke. Sind die Stege auch in Zukunft für Angler oder gar Allgemeinheit zugänglich? Sigrid Werner
Templin.

700 Bürger haben ihre Unterschrift unter eine Petition einer Anwohnerinitiative für einen freien Blick auf den Templiner Ratsteich von der Weinbergstraße aus und für die Rettung des dort ansässigen Angelvereins gesetzt. Die Unterschriftenaktion richtete sich letztlich gegen eine Bebauung des Templiner Weinbergs. Sie ist jetzt den Templiner Stadtverordneten überreicht worden.

Pachtvertrag ist...

JETZT MIT NORDKURIER PLUS WEITERLESEN

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus.
  • Ihr Zugang zu allen Nachrichten aus Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark
  • Exklusive News, Hintergründe und Kommentare
  • Monatlich kündbar
  • Einfach zahlen mit Kreditkarte oder SEPA

monatlich 12€

Erstellen Sie jetzt Ihr Konto

  • Benutzerkonto
  • Zahlungsdaten
  • Abonnieren
Wenn Sie bereits Abonnent unseres E-Papers sind, achten Sie bitte darauf, dieselbe E-Mail-Adresse anzugeben, die sie dort verwenden.
Ich habe die Hinweise zum Datenschutz und zur DSGVO gelesen und zur Kenntnis genommen und bin mindestens 16 Jahre alt.

Sie haben schon ein Konto?

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Templin

Kommende Events in Templin (Anzeige)

zur Homepage