POSITIVE BEFUNDE

Fünf weitere Coronainfizierte in der Uckermark

Bundesweit steigt seit einiger Zeit die Zahl der Personen, die mit dem Sars-CoV-2-Virus infiziert sind. Auch am Landkreis geht der Trend nicht vorbei.
In den vergangenen Tagen führten Coronatests bei fünf Uckermärkern zu positiven Befunden. (Symbolbild)
In den vergangenen Tagen führten Coronatests bei fünf Uckermärkern zu positiven Befunden. (Symbolbild) Fabian Strauch
Prenzlau ·

Bei insgesamt fünf Personen aus dem Landkreis Uckermark ist seit Ende der vergangenen Woche laborbestätigt eine Infektion mit dem Sars-CoV-2-Virus nachgewiesen worden. Dies teilte das Gesundheitsamt des Landkreises Uckermark zu Beginn der Woche mit. Da in einem der Fälle eine Schülerin der Oberschule Templin betroffen ist, wurden am Montag durch das Gesundheitsamt des Landkreises insgesamt 72 Personen, darunter 27 Lehrkräfte, getestet. Dank einer hervorragenden Vorbereitung und Mitwirkung der Schulleitung und der betroffenen Personen und Eltern konnte die Testung zügig und effizient erfolgen. Ergebnisse der Coronatests standen am Montag noch nicht fest.

14 Personen aktiv infiziert

Die Gesamtzahl aller Personen mit Hauptwohnsitz im Landkreis Uckermark, die sich seit Beginn der Pandemie mit dem Sars-CoV-2-Virus infiziert haben, ist am Montag auf 66 gestiegen. 14 Personen sind derzeit aktiv infiziert. Eine Person wird in einem Krankenhaus außerhalb des Landkreises behandelt. In häuslicher Quarantäne befinden sich derzeit insgesamt 170 Uckermärkerinnen und Uckermärker.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Prenzlau

zur Homepage

Kommentare (1)

Oder lediglich mit PCR-Test positiv getestet?
Wirklich schwer krank oder nur ohne Symptome in Quarantäne?