Fußballfans mussten sich wegen Graffiti vor dem Amtsgericht Prenzlau verantworten.
Fußballfans mussten sich wegen Graffiti vor dem Amtsgericht Prenzlau verantworten. Archiv UKK
Amtsgericht Prenzlau

Fußballfans wegen Graffiti verurteilt

Drei junge Fußballanhänger aus Berlin sollen eine Wildbrücke über die A11 mit Schmierereien verunstaltet haben. Das kommt sie nun teuer zu stehen.
Prenzlau

Fußball gehört mit zu den beliebtesten Sportarten. Fans begeistern und feiern ihre Mannschaften, nicht nur während der Spiele. Manchmal werden dabei Grenzen überschritten.

Solch ein Streit zwischen Fußball-Fans hatte auch in der Uckermark bizarre Züge angenommen. So wurde die Wildbrücke auf der Autobahn A11 zur „Graffiti-Leinwand“, wo sich Anhänger von Hansa Rostock und Union Berlin über längere Zeit ein Duell mit Farbe lieferten. Polizeibeamte konnten schließlich eine Gruppe in den Nachtstunden auf...

JETZT MIT NORDKURIER PLUS WEITERLESEN

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus.
  • Ihr Zugang zu exklusiven News, Hintergründen und Kommentaren aus Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark
  • Lesen Sie unsere Nachrichten mit weniger Werbung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlen Sie einfach und sicher mit SEPA-Lastschrift oder Kreditkarte

monatlich 12€

Erstellen Sie jetzt Ihr Konto

  • Benutzerkonto
  • Zahlungsdaten
  • Abonnieren
Wenn Sie bereits Abonnent unseres E-Papers sind, achten Sie bitte darauf, dieselbe E-Mail-Adresse anzugeben, die sie dort verwenden.
Ich habe die Hinweise zum Datenschutz und zur DSGVO gelesen und zur Kenntnis genommen und bin mindestens 16 Jahre alt.

Sie haben schon ein Konto?

zur Homepage