WOHNUNGSBAUGENOSSENSCHAFT TEMPLIN

▶ Genossenschaft verteilt Masken an Mitglieder (mit Video)

Die Wohnungsbaugenossenschaft in Templin will auch in Coronazeiten solidarisch handeln. Sie lässt Schutzmasken von regionalen Firmen fertigen.
Nordkurier Nordkurier
Vorstand Jeannette Zyganda von der Wohnungsbaugenossenschaft „Uckermark“ Templin eG hat für ihre Mitglieder A
Vorstand Jeannette Zyganda von der Wohnungsbaugenossenschaft „Uckermark“ Templin eG hat für ihre Mitglieder Alltagsmasken schneidern und von Schriftenmaler Lars Rieck bedrucken lassen. Sigrid Werner
1100 Masken werden in Briefen an die Genossenschaftsmitglieder verteilt.
1100 Masken werden in Briefen an die Genossenschaftsmitglieder verteilt. Sigrid Werner
Templin.

Die Wohnungsbaugenossenschaft „Uckermark” Templin eG will auch in Coronazeiten ihrem Slogan vom Miteinanderleben treu bleiben. Sie hat deshalb 1100 Masken für ihre Mitglieder anfertigen lassen und will sie ihnen in den nächsten Tagen per Brief zukommen lassen. Die Aufträge gingen an lokale Firmen: an Gewerbemieterin Ines Reinsch vom Templiner Gardinen-Collectionsgeschäft, die die Masken schneiderte, und Schriftenmaler Lars Rieck, der die Masken mit dem Logo der Genossenschaft bedruckte.

[Video]

 

Aufträge an heimische Betriebe

Die Genossenschaft setze auf Solidarität in der Region, um gemeinsam gut durch die Coronakrise zu kommen. Aufträge werden, wo immer es nur möglich ist, an heimische Betriebe vergeben. So wolle man dazu beitragen, Wertschöpfungsketten, Arbeit und Kaufkraft in der Region zu erhalten, was Arbeitnehmern wie Arbeitgebern nütze.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Templin

Kommende Events in Templin (Anzeige)

zur Homepage

Kommentare (1)

Kostenfaktor? und Finanzierung ? frage an Nordkurier mit Bitte um Antwort.