EINBRUCH IN PRENZLAU

Gestohlene Handys entpuppen sich als Briefbeschwerer

Viermal schon haben Diebe den „Funkturm“ geplündert. Jetzt knackten Diebe auch den neuen Laden. Doch die Freude dürfte nur kurz sein.
Claudia Marsal Claudia Marsal
In den Laden von Daniel Teschke am Marktberg wurde eingebrochen.
In den Laden von Daniel Teschke am Marktberg wurde eingebrochen. Claudia Marsal
Prenzlau.

Geschäftsmann Daniel Teschke ist mit seiner Geduld langsam am Ende. Viermal sind Diebe bereits bei ihm eingestiegen. Die ersten drei Einbrüche hatte der Prenzlauer „Funkturm“-Besitzer in seinem Laden am Turmcarré zu verkraften. Das letzte Mal „beehrten“ ihn die Ganoven in der Nacht zu Montag im Shop am Marktberg. Hier hatte der Geschäftsmann seit der Eröffnung im Sommer vergangenen Jahres Ruhe gehabt. Aber jetzt fanden die ungebetenen Gäste trotz Sicherheitsglas einen Zugang zur Technik im Inneren.

Hoher Schaden verursacht

Die bis dato unbekannten Täter drückten eine Scheibe auf und verschwanden mit Ware im hohen vierstelligen Euro-Bereich, darunter sechs Smartphones und eine Smart-Watch. Der Wiederverwendungswert der gestohlenen Sachen ist allerdings gering, wie Teschke sagt. Bei der gestohlenen Technik handelt es sich ausnahmslos um Dummies, die Demonstrationszwecken dienten.

Geräte nicht als Telefon nutzbar

Das heißt, die Geräte können nicht zum Telefonieren genutzt werden, weil sie keine Nummer haben und keine Karten eingelegt werden können. „Das sind Briefbeschwerer“, schätzt der Unternehmer ein. Er vermutet, dass die Diebe das wissen und versuchen werden, die Handys auf der Straße zu verkaufen. „Auf die Schnelle merkt der Kunde das nämlich nicht, weil auf den ersten Blick alles funktioniert.“

Zeugen sollten sich melden

Teschke hofft, dass die Polizei diesmal verwertbare Spuren sichern konnte. Beim dritten Einbruch habe es sogar Hinweise auf Täter gegeben, aber der Einbruchsnachweis gelang wohl nicht. Wer etwas beobachtet hat, sollte sich melden, Telefon 03984 350.

Sei Aschenbrödel! - Dein personalisierbares Märchenbuch zum Film!

Das DDR Witzbuch

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Prenzlau

zur Homepage