WECHSEL AN KASSENSPITZE

Gesundheitsmanagerin tritt Führungsjob bei Barmer an (Video)

Viele Uckermärker kommen nach dem Studium zurück. Annabell Sziede hat für eine Geschäftsführerstelle in Prenzlau Süddeutschland den Rücken gekehrt.
Claudia Marsal Claudia Marsal
Jürgen Hesse wünscht Annabell Sziede viel Glück. Er geht in Ruhestand.
Jürgen Hesse wünscht Annabell Sziede viel Glück. Er geht in Ruhestand. Claudia Marsal
Prenzlau.

In Baden-Württemberg ist es schön. In Rheinland-Pfalz nicht minder. Trotzdem hat sich Annabell Sziede nach ihrem Studium in der „Fremde” letztlich gegen das hübsche Süddeutschland entschieden und ist in die Uckermark zurückgekehrt. In der Kreisstadt trat die 29-Jährige nach ihrem Gesundheitsmanagementstudium den Posten als Regionalgeschäftsführerin der Barmer an.

Die Mutter eines dreijährigen Sohnes ist froh, dass sich die Chance für einen Neustart in ihrer alten Heimat bot. „Wenn man Kinder hat, setzt man im Leben andere Prioritäten”, erklärt die gebürtige Prenzlauerin. Die Nähe zu ihrer Familie habe schließlich mit den Ausschlag für die berufliche Entscheidung gegeben.

Über 14 000 Versicherte

Ihre künftigen Arbeitsschwerpunkte sieht die junge Führungskraft, die fünf Mitarbeitern vorsteht, unter anderem im Bereich der gesundheitlichen Prävention. In der Uckermark hat die Barmer aktuell 14 000 Versicherte. Ihr Vorgänger Jürgen Hesse stand der Barmer in Prenzlau knapp drei Jahrzehnte vor . „Wir waren Vorreiter beim digitalen Service”, sagt der 58-Jährige: „Andere Kassen sind da erst viel später aufgewacht.” Stolz ist der scheidende Chef ebenfalls auf die moderne Geschäftsstelle in der Neubrandenburger Straße. Mit mehreren Beratungskabinen auf 200 Quadratmetern Bürofläche sei man hervorragend aufgestellt für die Zukunft.

 

Sei Aschenbrödel! - Dein personalisierbares Märchenbuch zum Film!

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Prenzlau

zur Homepage