IMMOBILIEN

Grundstückspreise in der Uckermark steigen stark

Der Grundstücksmarkt boomt auch in der Region. Die Preise für Boden und Häuser sind ein weiteres Mal gestiegen.
Baugrundstücke und Eigenheime sind im vergangenen Jahr erheblich teurer geworden. Wer sich den Traum vom Eigenheim erf&uu
Baugrundstücke und Eigenheime sind im vergangenen Jahr erheblich teurer geworden. Wer sich den Traum vom Eigenheim erfüllen will, muss tiefer in die Tasche greifen. Patrick Pleul
Prenzlau ·

„Der Trend steigt eindeutig nach oben“, sagt Sabine Jost, Geschäftsstellenleiterin des Kataster- und Vermessungsamtes in Schwedt. Beispielsweise seien Standorte für Einfamilienhäuser in Templin und Schwedt sehr gefragt. „Die Weinbergstraße direkt am See in Templin ist so eine sehr gefragte Lage. Hier ist der Bodenrichtwert von 60 Euro im Jahr 2019 auf 120 Euro pro Quadratmeter...

JETZT MIT NORDKURIER PLUS WEITERLESEN

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus.
  • Ihr Zugang zu exklusiven News, Hintergründen und Kommentaren aus Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark
  • Lesen Sie unsere Nachrichten mit weniger Werbung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlen Sie einfach und sicher mit SEPA-Lastschrift oder Kreditkarte

monatlich 12€

Erstellen Sie jetzt Ihr Konto

  • Benutzerkonto
  • Zahlungsdaten
  • Abonnieren
Wenn Sie bereits Abonnent unseres E-Papers sind, achten Sie bitte darauf, dieselbe E-Mail-Adresse anzugeben, die sie dort verwenden.
Ich habe die Hinweise zum Datenschutz und zur DSGVO gelesen und zur Kenntnis genommen und bin mindestens 16 Jahre alt.

Sie haben schon ein Konto?

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Prenzlau

zur Homepage