NAHERHOLUNGSGEBIET WÄCHST

Gute Nachrichten für die Kleine Heide

Ökologische Landwirtschaft neben dem Naturschutzgebiet Charlottenhöhe – diese Vision könnte wahr werden. Der erste Schritt ist bereits getan.
Das Wandergebiet in der Kleinen Heide soll noch großer werden.
Das Wandergebiet in der Kleinen Heide soll noch großer werden. © bietau
Stadtförster Jens Rackelmann
Stadtförster Jens Rackelmann Kai Horstmann
Prenzlau ·

Das Naherholungsgebiet an der B 109 / Kleine Heide könnte schon in absehbarer Zeit noch schöner und größer werden. Davon geht jedenfalls Stadtförster Jens Rackelmann aus. Er informierte den Uckermark Kurier darüber, dass die Stadt Prenzlau aktuell mit dem Eigentümer der angrenzenden Ackerflächen in Verhandlung stehe. Der Landwirtschaftsbetrieb hatte zum Verdruss vieler Wanderer wieder...

JETZT MIT NORDKURIER PLUS WEITERLESEN

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus.
  • Ihr Zugang zu exklusiven News, Hintergründen und Kommentaren aus Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark
  • Lesen Sie unsere Nachrichten mit weniger Werbung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlen Sie einfach und sicher mit SEPA-Lastschrift oder Kreditkarte

monatlich 12€

Erstellen Sie jetzt Ihr Konto

  • Benutzerkonto
  • Zahlungsdaten
  • Abonnieren
Wenn Sie bereits Abonnent unseres E-Papers sind, achten Sie bitte darauf, dieselbe E-Mail-Adresse anzugeben, die sie dort verwenden.
Ich habe die Hinweise zum Datenschutz und zur DSGVO gelesen und zur Kenntnis genommen und bin mindestens 16 Jahre alt.

Sie haben schon ein Konto?

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Prenzlau

zur Homepage