SCHECK

Gutsbesitzer verschenkt 2500 Euro an Uckermärker

Klaus Volckens durfte sein Betriebsjubiläum in Baumgarten wegen der Coronakrise nicht groß feiern. Deshalb machte er jetzt Geld für Vereine locker.
Die Aktion von Klaus Volkens (hintere Reihe: 6. von links) war als Entschädigung dafür gedacht, dass wegen der Coron
Die Aktion von Klaus Volkens (hintere Reihe: 6. von links) war als Entschädigung dafür gedacht, dass wegen der Coronaauflagen auch das beliebte Kartoffelfest nicht stattfinden durfte. privat
Baumgarten.

Coronabedingt musste 2020 das beliebte Kartoffelfest in Baumgarten abgesagt werden. Auch das 25-jährige Betriebsjubiläum des dortigen Gutes wurde in diesem Monat nur in kleinem Kreis im Hotel Uckermark gefeiert. Ein Höhepunkt des Abends war aber die Ziehung der Gewinner der „Kartoffeltombola 20.1“. Es winkten den Glücklichen hier zehnmal 250 Euro. Als Fortuna fungierten Mitarbeiter und Familienangehörige von Gutsbesitzer Klaus Volckens, der mit seinen Kindern Valesca, Katharina und Klaus aus der Nähe von Sierksdorf nach Prenzlau gekommen war.

Insgesamt 46 Bewerber

Die Chance auf einen Gewinn war recht groß. Es hatten sich insgesamt 46 Interessenten um das Geld beworben. Klaus Volckens hätte gern alle glücklich gemacht, wie er sagte. Er versprach deshalb, im nächsten Jahr erneut eine Kartoffeltombola durchzuführen. Über die Zuwendung in Höhe von insgesamt 2500 Euro freuen dürfen sich anteilig die Feuerwehr Schmölln, der FSV Rot-Weiß Prenzlau, der Heimat- und Museumsverein Wittstock, die Organisatoren des Straßenfestes am Wiesenweg, der Verein Europäische Akademie Schloss Wartin, der Förderverein des OSZ Uckermark, der Förderverein der Kita Gänseblümchen Göritz, der Kultur- und Freizeitverein Baumgarten, der Förderverein der Sabinenkirche Prenzlau und die Klasse 10/3 der Hackert-Schule.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Baumgarten

zur Homepage