In weiten Teilen der Prenzlauer Innenstadt bleiben Heizung und Wasser am Dienstag, dem 27. September, kalt. Grund sind Bauarbe
In weiten Teilen der Prenzlauer Innenstadt bleiben Heizung und Wasser am Dienstag, dem 27. September, kalt. Grund sind Bauarbeiten an der Hauptversorgungstrasse, so die Stadtwerke Prenzlau. Heiko Schulze
Fernwärmeversorgung

Heizung und Wasser bleiben am Dienstag in Prenzlau kalt

In Teilen der Prenzlauer Innenstadt wird am 27. September zwischen 6 und 22 Uhr die Wärmeversorgung und Warmwasseraufbereitung unterbrochen. Grund sind Bauarbeiten.
Prenzlau

Um die Anlieger, private wie gewerbliche Mieter, auch künftig sicher mit Wärme versorgen zu können, müsse es am Dienstag, dem 27. September, zu einer Unterbrechung an der Fernwärme-Hauptversorgungstrasse kommen, teilten die Stadtwerke Prenzlau am Montag auf Nachfrage des Uckermark Kurier mit. Die Unterbrechung der Wärmeversorgung und der Warmwasseraufbereitung betrifft Teile der Innenstadt und soll auf ein Zeitfenster zwischen 6 Uhr bis maximal 22 Uhr begrenzt bleiben. Grund dafür sind Bauarbeiten an der Trasse im Bereich der Klosterstraße. Dort sollen in diesem Jahr insgesamt 150 Meter der Rohrleitungstrasse erneuert werden, informierte Robin Palow aus dem Bereich Netzbetrieb Gas/Fernwärme.

Betroffene Straßen

Betroffen von der Unterbrechung sind Wohnungen und Geschäfte in der Klosterstraße, Friedrichstraße, Kleine Friedrichstraße, Scharrnstraße, Straße des Friedens, Lindenstraße, Kreuzstraße, Marktberg, Kupferschmiedegang, Baustraße, Vincentstraße, Steinstraße, Heinrich-Heine-Straße, Geschwister-Scholl-Straße und Uckerpromenade.

Lesen Sie auch: Bald 2400 Euro für Gas im Einfamilienhaus fällig?

Die Kaltwasserversorgung, so versichern die Stadtwerke, sei von dieser Unterbrechung nicht betroffen. Für mögliche Rückfragen stehen die Stadtwerke unter der Telefonnummer 03984 853373 zur Verfügung.

 

zur Homepage