Angeführt wurde der Umzug zum 100.  Geburtstag der Herzfelder Ortswehr von den Fahnenträgern der Partn
Angeführt wurde der Umzug zum 100.  Geburtstag der Herzfelder Ortswehr von den Fahnenträgern der Partnerwehr in Märkisch-Oderland. Vertreter der Feuerwehren der Stadt Templin reihten sich ebenfalls ein. Ivonne Hackbarth
Die Kameraden von der Partnerwehr in Märkisch-Oderland zeigten, mit welchen Gerät die Retter eine im Auto eingeklemm
Die Kameraden von der Partnerwehr in Märkisch-Oderland zeigten, mit welchen Gerät die Retter eine im Auto eingeklemmte Person bergen. Dörte Engel
Horst Skoupy, stellvertretender Wehrführer der Freiwilligen Feuer- wehr Templin (links), und Stadtbrandmeister Norbert Tu
Horst Skoupy, stellvertretender Wehrführer der Freiwilligen Feuer- wehr Templin (links), und Stadtbrandmeister Norbert Tuband übergaben Silvio Köhler (rechts) und Manuel Bräuer die Ehrennadeln. Ivonne Hackbarth
Um Verstärkung brauchen sich die Herzfelder Kameraden keine Sorgen zu machen. Elf Mädchen und Jungen zählt die
Um Verstärkung brauchen sich die Herzfelder Kameraden keine Sorgen zu machen. Elf Mädchen und Jungen zählt die Jugendwehr, die von Sandra Jäger (rechts) betreut. Zwei weitere Kinder sind angemeldet. Ivonne Hackbarth
Geschenke gab es für beide Herzfelder Wehrführer – Danny Engel (rechts, UM) und Matti Schuckert (MOL).
Geschenke gab es für beide Herzfelder Wehrführer – Danny Engel (rechts, UM) und Matti Schuckert (MOL). Ivonne Hackbarth
Lorenz von Schintling-Hornys Familie unterstützt seit Langem die Ortswehr und sponsert ihr nun ein Notstromaggregat.
Lorenz von Schintling-Hornys Familie unterstützt seit Langem die Ortswehr und sponsert ihr nun ein Notstromaggregat. Ivonne Hackbarth
Jubiläum

Herzfelder Feuerwehr lässt es zum 100. krachen

Wenn der Piper geht, da lassen die Feuerwehrleute alles stehen und liegen. Das ist heute nicht anders als bei der Gründung der Ortswehr 1922. Die Kameraden sind ein verlässlicher Partner – nicht nur bei der Brandbekämp-fung. Deshalb gab es viele Gratulanten zum Geburtstag.
Herzfelde

Seine Feuertaufe bei der Jubiläumsfeier zum 100-jährigen Bestehen der Herzfelder Feuerwehr hat Danny Engel bestanden. Seit seit September 2021 Ortswehrführer, war das Fest sozusagen die Bewährungsprobe. Und die hat er gemeistert angesichts der Gästeschar, die bis in die frühen Morgenstunden hinein auf den Beinen war. Dennoch: Auch wenn es 1934 eine Neugründung der Feuerwehr im Dorf gab, so hat die Templiner Stadtverwaltung bereits das Signal gegeben, dass das kein Grund sei, in zwölf Jahren in Herzfelde noch einmal den 100. zu begehen.

+++ Retter und Feuerwehr in Dörfern besser erreichbar +++

In die Schar der Gratulanten reihten sich nicht nur Vertreter der anderen Ortswehren aus dem Stadtgebiet, sondern auch eine Abordnung der Partnerwehr aus Herzfelde im Landkreis Märkisch-Oderland. Die Kameraden sind seit Jahren freundschaftlich verbunden, was sich auch in den gegenseitigen Geschenken ausdrückte. Apropos Mitbringsel: Die Herzfelder hatten sich ein Notstromaggregat gewünscht. Das stieß bei Lorenz von Schintling-Hornys Familie auf offene Ohren...

20 Jahre treue Dienste:
Silvio Köhler und Manuel Bräuer

Beförderungen:
• Hauptfeuerwehrfrau Claudia Bräuer
• Hauptfeuerwehrfrau Sandra Jäger
• Oberfeuerwehrmann Jan Engel
• Oberfeuerwehrmann Jens Herrmann
• Oberfeuerwehrmann Jan Müller
• Löschmeister Benjamin Seifert
• Oberbrandmeister Danny Engel
• Feuerwehrmann Oskar Blasek
• Hauptlöschmeister Kurt Geisler
• Hauptlöschmeister Silvio Köhler

zur Homepage