KÖRPERVERLETZUNG

Hilferufe nahe der Polizeiwache Prenzlau zu hören

Polizeibeamte liefen in der Prenzlauer Wallgasse Streife. Plötzlich hörten sie eine Frau, die um Hilfe schrie.
Heiko Schulze Heiko Schulze
Der Tatort befand sich in unmittelbarer Nähe der Polizeiinspektion.
Der Tatort befand sich in unmittelbarer Nähe der Polizeiinspektion. Claudia Marsal
Prenzlau.

Am Mittwochnachmittag haben Polizisten während ihrer Streife in der Prenzlauer Wallgasse in unmittelbarer Nähe der Polizeiwache lautstarke Hilferufe einer Frau vernommen. Die beiden Beamten sahen zudem vor dem Hotel in der Straße einen Mann auf einem Fahrrad davoneilen. Wie sich herausstellte, hatte dieser auf offener Straße eine 34-Jährige beleidigt und körperlich attackiert.

Tatverdächtiger bereits polizeibekannt

Nach bisherigen Erkenntnissen handelt es sich bei dem Schläger um einen 30-jährigen Prenzlauer, der polizeilich bekannt ist. In der Folge konnte der Mann jedoch erst einmal nicht ergriffen werden. Kriminalisten der Inspektion Uckermark haben sich der Sache angenommen und der Wüterich wird Einiges erklären müssen. Beide Personen haben sich gekannt, so die Polizei.

 

Sei Aschenbrödel! - Dein personalisierbares Märchenbuch zum Film!

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Prenzlau

zur Homepage