In Prenzlau sollen Trinkwasserangebote in der Öffentlichkeit geschaffen werden. (Symbolbild)
In Prenzlau sollen Trinkwasserangebote in der Öffentlichkeit geschaffen werden. (Symbolbild) Julian Stratenschulte
Wasserangebot

Hitzewelle bringt Prenzlau auf Idee

Die Stadt Prenzlau sucht Vorschläge für Standorte, um öffentliche Trinkwasserbrunnen aufzustellen.
Prenzlau

Nicht nur bei der Bundesregierung ist die Idee öffentlicher Trinkwasserbrunnen angekommen. „In Prenzlau haben wir bereits seit geraumer Zeit unter anderem in den Schulen, aber auch im Rathaus sowie in der Stadtinformation, Trinkwasserautomaten der Stadtwerke aufgestellt. In der Verwaltung und der Stadtinfo sind diese auch für die Öffentlichkeit zugänglich und können kostenlos genutzt werden“, so Prenzlaus Bürgermeister Hendrik Sommer (parteilos).

+++ Gesundbrummi aus Prenzlau hilft der Umwelt +++

Angesichts der andauernden und vor allem auch zunehmenden Hitzewellen wird nun, gemeinsam mit den Stadtwerken, darüber nachgedacht, im öffentlichen Raum Trinkwasserbrunnen zu installieren. Derzeit werden die Kosten dafür geprüft.

Lesen Sie auch: Templin ist spitze bei Wasser-Preis

Parallel dazu ruft das Stadtoberhaupt die Prenzlauer auf, Vorschläge für die Standorte einzureichen. Voraussetzung für die Aufstellung eines Trinkwasserbrunnens ist eine freie Zugänglichkeit des Ortes, eine gute Sichtbarkeit, die zentrale Lage und einfache Erreichbarkeit. „Außerdem sollten die jeweiligen Orte von vielen Menschen genutzt werden“, so Sommer. Die Ideen können entweder über die Vorschlagsbox, den Briefkasten oder per Mail im Büro des Bürgermeisters eingereicht werden. „Unter allen Vorschlaggebenden werden wir drei Wasserpakete verlosen. Das Mitmachen lohnt sich also.“ Einsendeschluss ist der 16. September. Um an der Verlosung teilzunehmen, ist die Angabe des vollständigen Namens sowie der Anschrift notwendig.

Kontakt: Stadt Prenzlau

Büro des Bürgermeisters

Am Steintor 4, 17291 Prenzlau

E-Mail: [email protected]

 

zur Homepage