TREUER GESELLE

„Hottie“ will mal ein richtig guter Diensthund werden

Die Puppenspieler der Polizei bringen nicht nur Kindern den Alltag der Rettungskräfte näher. Eine wichtige Rolle spielt dabei ein kleiner Wuschelhund.
Polizeikommissarin Maja Rothe von der Puppenbühne sorgte mit „Hottie“ für Spaß am Rande. Viele dac
Polizeikommissarin Maja Rothe von der Puppenbühne sorgte mit „Hottie“ für Spaß am Rande. Viele dachten, dass sie einen echten Hund auf dem Arm hat. Claudia Marsal
Auch die „Obrigkeit“ ist mit der Show zufrieden, wie man sieht.
Auch die „Obrigkeit“ ist mit der Show zufrieden, wie man sieht. Claudia Marsal
Prenzlau.

„Hottie“ ist ein zuckersüßer Welpe, der sich nichts sehnlicher wünscht, als einmal ein richtiger Polizeihund zu werden. Noch sitzt der Knuffel aber auf dem Arm von Polizeikommissarin Maja Rothe und will von den Kindern wissen, welche Ausrüstungsgegenstände man denn für einen Einsatz so braucht... Wo immer die junge Beamtin mit ihrem Plüschtier auch auftaucht, wird sie sofort dicht umringt. Selbst Erwachsene gehen der täuschend echt aussehenden Handpuppe auf den Leim.

Großer Koffer

Maja Rothe tourt mit ihrem süßen „Hottie“ und einem großen Koffer mit Polizeiutensilien ganzjährigen durch die Lande, um Menschen für Polizeiarbeit zu sensibilisieren. Meist tritt sie mit ihrem kleinen Team in Kitas oder Schulen auf. Aber auch bei Festen und Veranstaltungen wie der „Blauen Meile“ sind die Puppenspieler der Polizei gern gesehene Gäste. Gerade in Zeiten, in denen Rettungskräften immer öfter unverhohlene Aggressionen entgegenschlagen, ist es wichtig, die Nähe zur Bevölkerung zu suchen, sagt die Beamtin.

 

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Prenzlau

Kommende Events in Prenzlau

zur Homepage