Wer mit seinem Vierbeiner vom Zelt aus in den See springen will, muss erst ein paar hundert Meter laufen.
Wer mit seinem Vierbeiner vom Zelt aus in den See springen will, muss erst ein paar hundert Meter laufen. Claudia Marsal
Bisher hat das „Sonnekap” bei den Google-Rezensionen fast nur positive Bewertungen bekommen.
Bisher hat das „Sonnekap” bei den Google-Rezensionen fast nur positive Bewertungen bekommen. Claudia Marsal
Umstrittene Regelung

Hunde-Badeverbot am Campingplatz kritisiert

Wer mit seinem Vierbeiner am Prenzlauer „Sonnenkap” campt, darf diesen dort nicht in den See lassen. Die Stadtverwaltung verteidigt diese Regelung.
Prenzlau

Warum gilt an der Badestelle des Prenzlauer Campingplatzes „Sonnenkap” ein Hundeverbot? Mit dieser Frage wandte sich Helene Greese an den Uckermark Kurier: „Das ist von Hundebesitzern nicht zu verstehen und für mich auch nicht nachvollziehbar. Dadurch sinkt die Bewertung des Campingplatzes merklich.” Ihrer Beobachtung nach sind es vor allem Einheimische, „die dort dick Belehrungen auftragen. Die Camper stört es keineswegs, denn jeder weiß, dass ein Hund nicht ins Wasser pullert.” Die Stadt Prenzlau steht weiter zu diesem Verbot und argumentiert auf Nachfrage der Redaktion, „dass es in der näheren Umgebung dieser Badestelle, die von Gästen des Campingplatzes ebenso wie von der Öffentlichkeit genutzt wird, verschiedene andere Einstiegstellen zum See gibt, die für Hunde genutzt werden können.” Darüber hinaus existiere nur wenige hundert Meter weiter ein großer Hundespielplatz mit eigener Badestelle.

Viele Beschwerden

Dieser werde im kommenden Jahr im Rahmen des Prenzlauer Bürgerbudgets nochmals schick gemacht, so das Rathaus. Laut Pressestelle wurden und werden der Verwaltung immer wieder Beschwerden über Hunde im Wasser und auf den Liegewiesen herangetragen.

+++ „Sonnenkap“ bietet Erholung für Körper und Seele +++

„Nicht alle mögen Hunde neben sich, wenn sie baden oder sich sonnen wollen. Zudem ist es nicht richtig, dass Hunde nicht im Wasser urinieren. Davon abgesehen fühlen sich viele Menschen durch die bloße Nähe von Hunden eingeschränkt und reagieren teilweise ängstlich.” Da es diverse Möglichkeiten des Badens für Hunde in unmittelbarer Nähe gebe, werde vonseiten der Stadtverwaltung die vorhandene Regelung nicht als Manko gesehen, das die positive Bewertung des Campingplatzes schmälern könnte, so Sprecherin Alexandra Martinot.

Lesen Sie auch: Prenzlauer Campingplatz wirbt um Wanderer

Vonseiten der Geschäftsführung des Campingplatzes heißt es, dass die Nähe der offiziellen Hundebadestelle von zahlreichen Gästen des Campingplatzes als sehr positiv gewertet wird. Kritik hingegen, dass für Hunde die Badestelle unterhalb des Campingplatzes nicht genutzt werden darf, spielte bislang keine Rolle. Auf dem Lageplan, den das Campingplatz-Team bei der Anreise herausgibt, ist die Hundebadestelle ausgewiesen, sodass die Gäste entsprechend informiert sind. Auch dies wurde bislang als sehr positiv wahrgenommen.

zur Homepage