Da die Impfungen am heutigen Mittwoch in drei Kabinen parallel erfolgen, dürfte es im Wartebereich des Prenzlauer Impfzen
Da die Impfungen am heutigen Mittwoch in drei Kabinen parallel erfolgen, dürfte es im Wartebereich des Prenzlauer Impfzentrums voller werden, als es am 28. Januar zur Eröffnung der Fall war. Mathias Scherfling
Schutz gegen Corona

Impfzentrum Prenzlau startet neu

Im Prenzlauer Impfzentrum werden ab dem 17. Februar wieder Impfungen vorgenommen. Dabei wird das Präparat des Herstellers AstraZeneca eingesetzt.
Prenzlau

Es ist schon eine gute Nachricht, dass das Impfzentrum Prenzlau am Mittwoch, dem 17. Februar, wieder seinen Betrieb aufnimmt. Ab 8 Uhr werden gleichzeitig in drei der insgesamt sechs Kabinen Impfungen verabreicht. „Es sind 900 Impfdosen des Herstellers AstraZeneca avisiert“, sagte Uwe Schmidt, Leiter des Impfzentrums, am Dienstag.

Höchste Priorisierungsgruppe

Gemäß der bundesweit geltenden Coronavirus-Impfverordnung kann der Impfstoff des schwedisch-britischen Herstellers an Personen der höchsten Priorisierungsgruppe, die unter 65 Jahre alt sind, verimpft werden. Dazu gehört unter anderem Pflegepersonal in der ambulanten und stationären Altenpflege oder Personal in medizinischen Einrichtungen mit besonders hohem Ansteckungsrisiko – beispielsweise in Rettungsdiensten, Notaufnahmen sowie in Corona-Impfzentren.

Bisher 3870 Impfungen

Personen, die zur genannten Gruppe gehören, können telefonisch einen Termin für die Impfung mit dem AstraZeneca-Impfstoff vereinbaren. Die Arbeitgeberbescheinigung sowie eine Sonderrufnummer für die Terminvereinbarung erhalten die Beschäftigten von ihren Arbeitgebern. In der Uckermark sind bislang 3870 Impfungen vorgenommen worden. Davon 1908 Erstimpfungen und 1102 Zweitimpfungen durch die mobilen Teams. Im Impfzentrum Prenzlau wurden insgesamt 860 Impfungen mit dem Moderna-Vakazin verabreicht.

 

Heimweh - der Newsletter für Weggezogene

Der wöchentliche Überblick für alle, die den Nordosten im Herzen tragen. Im kostenfreien Newsletter erzählen wir jeden Montag die Geschichten von Weggezogenen, Hiergebliebenen und Zurückgekehrten und zeigen, wie die Region sich weiterentwickelt.

Jetzt schnell und kostenfrei anmelden!

zur Homepage