Thomas Rühmann ist mit seinem Sohn zu erleben.
Thomas Rühmann ist mit seinem Sohn zu erleben. Barbara Braun
Blick auf das Theaterensemble.
Blick auf das Theaterensemble. Alex Schirmer
Hier lässt es sich nach der Vorstellung gut verweilen.
Hier lässt es sich nach der Vorstellung gut verweilen. Sylvia Blome
Tobias Morgenstern (links) und Thomas Rühmann haben die Spielstätte gegründet.
Tobias Morgenstern (links) und Thomas Rühmann haben die Spielstätte gegründet. Uwe Wolf
Thomas Rühmann

"In aller Freundschaft"-Star erstmals mit Sohn Jannes zu sehen

Thomas Rühmann, bekannt aus der MDR-Arztserie „In aller Freundschaft” erfüllt sich mit der Neuproduktion im eigenen „Theater am Rand” einen großen Traum.
Prenzlau

Theaterfreunde können sich auf eine Neuproduktion von Thomas Rühmann freuen. Das Stück im „Theater am Rand” basiert auf der Wattenmeer-Novelle von Astrid Dehe und Achim Engstler. In „Auflaufend Wasser” steht der TV-Star, der in der Spielstätte neben Tobias Morgenstern (62) als künstlerischer Leiter fungiert, erstmals mit seinem Sohn Jannes als Tänzer auf der Bühne. Vielen Lesern bekannt sein dürfte der 67-Jährige vor allem aus der MDR-Produktion „In aller Freundschaft“, in der er seit 1998 die Rolle des Dr. Roland Heilmann spielt.

Lesen Sie auch: Thomas Rühmann bringt „richtige Lieder“ nach MV

Premiere für sein neustes Stück ist am 2. Dezember um 19.30 Uhr. Am 3. Dezember gibt es um 15 Uhr und 19.30 Uhr zwei weitere Vorstellungen. Am 4. Dezember werden die Zuschauer letztmalig ab 16 Uhr erwartet. Ab 8. Dezember steht die Produktion „Berghotel Enzian” auf dem Spielplan. In der Weihnachtsrevue mit Liedern und Geschichten zur Winterzeit sind unter anderem Tobias Morgenstern und das Zäckericker Weihnachtstrio zu erleben. Zur Geschichte des Hauses liest man auf der Seite der Spielstätte Folgendes: „Holzbänke für 32 Zuschauer. Eine winzige Bühne. Fünf Scheinwerfer. Januar 1998. 'Accordion Mystery' nach Annie Proulx ohne Aufführungsrechte. 'Wir spielen das hier bei mir im Wohnzimmer', sagte Morgenstern. 'Hier merkt’s keiner', antwortete Rühmann. So begann es. Zuerst kamen Freunde und Bekannte ... Es sprach sich herum. Im Oderbruch. Es wurde übervoll. Also Umbau ... 55 Plätze. Aufsteigend. Im Sommer gefühlte 50 Grad Celsius ...”

Platzt aus allen Nähten

Wieder Umbau. Platz für 70. Aber es wollten 90 rein. Dann 100. Was tun? ... Ab Sommer 2000 wanderten einfache Holzbühnen übers Gelände. An verschiedenen Plätzen, mit verschiedenen Blicken, auch in den Sonnenuntergang ... Die Spieler verwandelten sich, die Stücke, die Zuschauer. 400 saßen und lauschten. 'Jetzt ist es soweit', sagte Morgenstern fünf Jahre später. 'Was meinst du?', fragte Rühmann. Morgenstern fing an zu basteln, entwarf das neue 'Theater am Rand' mit zugehörigem Künstlerhaus. Organische Architektur. Einmalig gefördert von LeaderPlus, einem EU-Fond fürs Ländliche ... Das Theater wuchs. Die Zuschauergemeinde mit. Das Repertoire auch. Aus Zweier-Abenden wurde Drei-, Vier-, Fünfpersoneninszenierungen. 'Wir müssen höher', sagte Morgenstern. 'Ein Bühnenhaus?', fragte Rühmann. 'Mit Turm', antwortete Morgenstern ... Günther Ludewig kam. Der Ökoarchitekt. Es wurde wieder gebastelt, berechnet, entworfen. Ein Jules-Verne-Turm. Silbrig glänzend mit Drachenkamm. Drinnen schwarze Stahlträger – ein Spinnennetz. Platz für Umgänge, Scheinwerfer, Technik, Ton, Bewegungskunst. 2014 Einweihung ... 'Wir müssen was essen', sagte Morgenstern. 'Jetzt gleich?', fragte Rühmann. 'In einem Jahr', antwortete Morgenstern und ging basteln. Und bauen. 2016 öffnete die 'Randwirtschaft'.”

Bar mit Restaurant

Eine Bar, ein Restaurant, eine Klause. Für Zuschauer und Akteure. Essen, Trinken, Sitzen, Fabuliern. Vorher, in der Pause, nachher. Erzählen widersteht der Eile. Im Sommer auf den Außentraversen mit Blick auf die Weiden am Horizont ...” Die „Randwirtschaft” ist übrigens Deutschlands einzige bio-zertifizierte Theatergastronomie. Abgestimmt auf den aktuellen Spielplan werden originelle Tagesgerichte angeboten. Die kleine Bar bietet köstliche Tropfen aus der Region. Und wer schon nachmittags vorbeischaut, kann neben Kaffeespezialitäten selbst­gebackenen Kuchen genießen. Geöffnet ist immer dann, wenn Theater gespielt wird.

+++ Der Fernseh-Chefarzt rockt die Bühne +++

Gemeinsam mit dem Akkordeonisten Tobias Morgenstern betreibt Thomas Rühmann bereits seit 1998 das „Theater am Rand“ in Zollbrücke im Oderbruch. Für die erfolgreiche Theaterarbeit erhielten beide Künstler im Jahr 2015 den Verdienstorden des Landes Brandenburg.

Zu finden ist das „Theater am Rand” in Zollbrücke 16, 16259 Oderaue, Telefon: 033457 66521, E-Mail: [email protected]

https://theateramrand.de/spielplan/

Auch lesenswert: Steinmeier verleiht Verdienstkreuze an Kulturschaffende

zur Homepage