In der Oder sind zuletzt Fische in großer Anzahl gestorben. (Symbolbild)
In der Oder sind zuletzt Fische in großer Anzahl gestorben. (Symbolbild) Tim Prahle
Ursache noch unbekannt

In der Oder sterben massenhaft Fische

Zuletzt sei ein Fischsterben in der Oder festgesellt worden, so der Landkreis Uckermark. Anrainer sollten deshalb einiges beachten.
Prenzlau

Aus bislang ungeklärten Ursachen ist aktuell ein Fischsterben in der Oder zu beobachten. Wie der Landkreis Uckermark am Mittwoch bekannt gab, würden die zuständigen Behörden wegen dieses Fischsterbens ermitteln und gegenwärtig prüfen, was dazu geführt hat.

+++ Massenhaft tote Aale wohl nur in der Uckermark +++

Solange keine belastbaren Informationen über die Gründe vorliegen, empfiehlt der Landkreis Uckermark, den Kontakt mit Wasser aus der Oder und aus der Hohensaaten-Friedrichsthaler Wasserstraße vorsorglich zu meiden und das Wasser für private oder gewerbliche Zwecke, zum Beispiel das Viehtränken, die Bewässerung und so weiter, nicht zu verwenden. Ebenso sollte auf den Verzehr von Fischen aus der Oder verzichtet werden, heißt es.

Lesen Sie auch: Angler befürchten Fischsterben in Dedelow

Sobald weitere Erkenntnisse vorliegen, werde der Landkreis informieren, erklärte die Kreisverwaltung.

zur Homepage