ÜBERRASCHUNG GELUNGEN

In der Stretchlimousine durch Prenzlau

Was schenkt man einer Dame zum 70. Geburtstag? Vor dieser Frage stand Ostern die Familie von Monika Lormes. Eine Schwester hatte die zündende Idee...
Claudia Marsal Claudia Marsal
Monika Lormes (Mitte) genoss die Fahrt bei Schampus und Snackbox.
Monika Lormes (Mitte) genoss die Fahrt bei Schampus und Snackbox. Claudia Marsal
Prenzlau.

Monika Lormes hängt an Prenzlau. Auch wenn die Seniorin längst nicht mehr in ihrer Geburtsstadt lebt, ist sie in Gedanken oft in der alten Heimat. In Vorbereitung ihres 70. Geburtstages stand deshalb auch schnell fest, dass in der Uckermark gefeiert wird. Die Wahl fiel auf das dortige Hotel „Wendenkönig”. Die Fahrt dorthin gestaltete sich aber außergewöhnlich. Eine der Schwestern der Jubilarin war nämlich auf die Idee gekommen, für das Geburtstagskind eine Stretchlimousine zu ordern. Bei Verleiher Klaus Strobel aus Bietikow stieß sie auf offene Ohren.

Schlagermugge und Schampus

Der Unternehmer opferte gern seinen Ostersamstag, um Monika Lormes und ihre Gäste mit Schlagermugge, Schampus und Obstspießchen durch die Stadt zu kutschieren. Erster Stopp war die alte Zuckerfabrik, wo die Jubilarin einst aufgewachsen ist. Als einziger männlicher Vertreter in der Damenrunde fungierte der zehnjährige Marvin. Der Bursche war hin und weg von dem edlen Ami-Schlitten: „Das sieht ja aus wie im Raumschiff hier. Das wird die Fahrt meines Lebens”, schwärmte der kleine Passagier.

zur Homepage