Ein Blick hinter den Wall aus Strohballen: Diesen Krater hat die Bombe nach der Sprengung hinterlassen.
Ein Blick hinter den Wall aus Strohballen: Diesen Krater hat die Bombe nach der Sprengung hinterlassen. Horst Skoupy
Helfer von DRK und Feuerwehr wurden in den frühen Morgenstunden in ihren Einsatz eingewiesen.
Helfer von DRK und Feuerwehr wurden in den frühen Morgenstunden in ihren Einsatz eingewiesen. Steffi Schwarz
Dieser Splitter flog bei der Sprengung weit über das Stadiongelände.
Dieser Splitter flog bei der Sprengung weit über das Stadiongelände. Horst Skoupy
Kirsten Pasedag, Leiterin des Kampfmittelbeseitigungsdienstes des Landes Brandenburg
Kirsten Pasedag, Leiterin des Kampfmittelbeseitigungsdienstes des Landes Brandenburg Horst Skoupy
Eine solche 100 Kilo-Bombe sowjetischer Bauart lag Jahrzehnte auf dem Sportplatz.
Eine solche 100 Kilo-Bombe sowjetischer Bauart lag Jahrzehnte auf dem Sportplatz. Horst Skoupy
Gegen 8 Uhr stimmte sich das Team des Kampfmittelbeseitigungsdienstes zum Vorgehen ab.
Gegen 8 Uhr stimmte sich das Team des Kampfmittelbeseitigungsdienstes zum Vorgehen ab. Horst Skoupy
Ein Wall aus Strohballen war rund um den Sprengtrichter aufgeschichtet worden.
Ein Wall aus Strohballen war rund um den Sprengtrichter aufgeschichtet worden. Horst Skoupy
Nicht nur dieses Bild zeigt die Wucht der Detonation.
Nicht nur dieses Bild zeigt die Wucht der Detonation. Horst Skoupy
Die Bombensprengung im Stadion Templin
Die Bombensprengung im Stadion Templin Horst Skoupy