Exklusiv für Premium-Nutzer

Landesforst
In Wäldern bei Templin wächst zu wenig Grün nach

Monokulturen wie hier eine junge Kiefernanpflanzung ohne Zaun sind durch Wildverbiss gefährdet. Hier sind schon alle Spitzen abgeknabbert.
Monokulturen wie hier eine junge Kiefernanpflanzung ohne Zaun sind durch Wildverbiss gefährdet. Hier sind schon alle Spitzen abgeknabbert.
Dietrich Mehl

Die Wälder seien durch Wildverbiss bedroht, so ein Landesförster. Die Wilddichte müsse in der Uckermark deutlich reduziert werden.

Angebot auswählen und weiterlesen:

5 Euro im Monat

alle Premium-Artikel und weitere Vorteile sofort verfügbar

Nordkurier digital22,99 Euro im Monat

Premium-Artikel und E-Paper, verfügbar nach 1-2 Werktagen

Nordkurier digital testen14,50 Euro für 6 Wochen

nur jetzt zum Vorteilspreis, verfügbar nach 1-2 Werktagen

Schon Kunde des Nordkurier?
Zur Anmeldung

Weitere Premium-Artikel: