Eigenheimbau
Investor schafft Platz für Baugrundstücke in Templin

Die Eigenheimbesitzer in der Südstadt sollen neue Nachbarn bekommen. Abrissarbeiten sind erfolgt.
Die Eigenheimbesitzer in der Südstadt sollen neue Nachbarn bekommen. Abrissarbeiten sind erfolgt.
Sigrid Werner

In der Südstadt bereitet ein Investor ein Baugebiet für Eigenheime vor. Abriss und Vermessung sorgten für einige Überraschungen.

Die Vorbereitungen für die Schaffung von 20 neuen Bauplätzen in der Templiner Südstadt gehen voran. Nach der Sprengung eines 70 Meter hohen Schornsteins sind dieser Tage im künftigen Wohngebiet Ludwigshof (Kohleplatz) weitere alte Hallen abgerissen worden. Damit gingen vorübergehend Gebäudebrüter- und Fledermaustiere verloren.

Lagerhalle mit Nisthilfen für Vögel

Doch der Investor schafft Ersatz für die Tiere. Eine Lagerhalle blieb in Abstimmung mit der unteren Naturschutzbehörde stehen. Noch in dieser Woche sollen dort Nisthilfen montiert werden, erklärte der Investor. Bis September wolle man den Stadtverordneten ein Bebauungsplanentwurf vorlegen.

Grundstücke genau vermessen

In der vergangenen Woche hatten Vermesser die Flächen aufgenommen und dabei so manche kleine Abweichung von den Grundbüchern festgestellt. Der Investor erklärte, die offenen Fragen einvernehmlich mit den Anliegern klären zu wollen. Auch Zufahrten zu anderen Grundstücken sollen nicht abgeschnitten werden.