Am Standort des ehemaligen Lagertores empfängt die Besucher ein Banner mit dem Bericht einer Überlebenden. Steine au
Am Standort des ehemaligen Lagertores empfängt die Besucher ein Banner mit dem Bericht einer Überlebenden. Steine auf dem Boden deuten den Weg durchs Lager an. Konstantin Kraft
Gedenken in Zeiten der Corona-Pandemie: Mitglieder der Initiative für einen Gedenkort ehemaliges KZ Uckermark an dem Gede
Gedenken in Zeiten der Corona-Pandemie: Mitglieder der Initiative für einen Gedenkort ehemaliges KZ Uckermark an dem Gedenkstein auf dem Gelände. Konstantin Kraft
Die Betonplatten zeugen von der militärischen Nachnutzung. Die Steine darauf zeigen den Verlauf der Lagerstraße des
Die Betonplatten zeugen von der militärischen Nachnutzung. Die Steine darauf zeigen den Verlauf der Lagerstraße des Jugend-KZ an. Konstantin Kraft
Markierungen auf dem Boden deuten die Umrisse der Häftlingsbaracken auf dem ehemaligen Lagergelände an.
Markierungen auf dem Boden deuten die Umrisse der Häftlingsbaracken auf dem ehemaligen Lagergelände an. Konstantin Kraft
Blaue Schilder weisen den Weg zum Gedenkort KZ Uckermark.
Blaue Schilder weisen den Weg zum Gedenkort KZ Uckermark. Konstantin Kraft
„Die Natur hat alles Leid zuwachsen lassen“, konstatiert die Überlebende Maria P.
„Die Natur hat alles Leid zuwachsen lassen“, konstatiert die Überlebende Maria P. Konstantin Kraft
Im Frühjahr 1945 wurde das Jugend-KZ Uckermark zum Vernichtungsort umfunktioniert. Circa 5000 Menschen starben dort bis K
Im Frühjahr 1945 wurde das Jugend-KZ Uckermark zum Vernichtungsort umfunktioniert. Circa 5000 Menschen starben dort bis Kriegsende. Konstantin Kraft
Auf diesen Stelen soll bald eine neue Ausstellung die Besucher auf dem Gedenkort über dessen Geschichte informieren.
Auf diesen Stelen soll bald eine neue Ausstellung die Besucher auf dem Gedenkort über dessen Geschichte informieren. Konstantin Kraft
Das eigentliche Gelände des Jugend-KZ Uckermark ist offiziell kein Teil der Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück.
Das eigentliche Gelände des Jugend-KZ Uckermark ist offiziell kein Teil der Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück. Konstantin Kraft
30. April 1945

Jugend-KZ Uckermark vor 75 Jahren befreit

Es ist eines der vergessenen Lager der Nazis. Im sogenannten „Jugendschutzlager Uckermark“ waren ungefähr 1200 Mädchen und junge Frauen inhaftiert.
Uckermark

Das Gelände des ehemaligen Jugendkonzentrationslagers Uckermark liegt im heutigen Oberhavel. Es gehörte einst zum Frauenkonzentrationslager Ravensbrück und ist eines der vergessenen Konzentrationslager der Nationalsozialisten. 1942 von Häftlingen des Frauenlagers erbaut, waren in „Uckermark“ bis 1945 rund 1200 Mädchen und junge Frauen inhaftiert. Im Frühjahr 1945 wurde das Lagergelände umfunktionert. Es diente dann als Selektions- und Sterbelager für das KZ Ravensbrück. Bis Ende April 1945 wurden im „...

JETZT MIT NORDKURIER PLUS WEITERLESEN

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus.
  • Ihr Zugang zu exklusiven News, Hintergründen und Kommentaren aus Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark
  • Lesen Sie unsere Nachrichten mit weniger Werbung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlen Sie einfach und sicher mit SEPA-Lastschrift oder Kreditkarte

monatlich 12€

Erstellen Sie jetzt Ihr Konto

  • Benutzerkonto
  • Zahlungsdaten
  • Abonnieren
Wenn Sie bereits Abonnent unseres E-Papers sind, achten Sie bitte darauf, dieselbe E-Mail-Adresse anzugeben, die sie dort verwenden.
Ich habe die Hinweise zum Datenschutz und zur DSGVO gelesen und zur Kenntnis genommen und bin mindestens 16 Jahre alt.

Sie haben schon ein Konto?

zur Homepage