AUFRÄUMAKTION

▶ Jugendbündnis sammelt Müll in Templin (mit Video)

Junge Leute in Templin setzten erneut ein Zeichen für eine sauberere Umwelt. Dieses Mal ging es insbesondere um weggeworfene Zigarettenstummel.
Nordkurier Nordkurier
Das Jugendbündnis Templin lässt auch 2020 nicht locker.
Das Jugendbündnis Templin lässt auch 2020 nicht locker. Sigrid Werner
Die Jugendlichen sammelten Kippen. Eine eklige Angelegenheit, weil sie sich mit Handschuhen nur schwer greifen lassen.
Die Jugendlichen sammelten Kippen. Eine eklige Angelegenheit, weil sie sich mit Handschuhen nur schwer greifen lassen. Sigrid Werner
Der Eimer füllte sich schnell.
Der Eimer füllte sich schnell. Sigrid Werner
Unbekannte hatten diese Teile kurzerhand in einer Hecke am Stadtbahnhof entsorgt.
Unbekannte hatten diese Teile kurzerhand in einer Hecke am Stadtbahnhof entsorgt. Sigrid Werner
Überall Kippen über Kippen
Überall Kippen über Kippen Sigrid Werner
Templin.

Rund 30 Jugendliche, aber auch Erwachsene sind am Freitagnachmittag dem Aufruf des Jugendbündnisses Templin zu einer Müllsammelaktion gefolgt. Sie wollten selbst etwas für eine sauberere Umwelt tun. Nachdem die jungen Leuten bereits unter anderem am Lübbesee und im Bürgergarten Müll gesammelt hatten, wollten sie nun dem Unrat am Stadtbahnhof zu Leibe rücken.

Dieses Mal lag ihr Augenmerk vor allem auf den achtlos in die Landschaft geworfenen Zigarettenkippen. Allein ein Stummel könne mit seinem Nikotingift rund 40 Liter Grundwasser verseuchen, klärten sie auf. Nikotin sei gut wasserlöslich.

[Video]

Das Jugendbündnis in Templin hat bereits 2019 mit zahlreichen Aktionen auf sich aufmerksam gemacht und nicht nur bei „Fridays for future” demonstriert.

 

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Templin

zur Homepage