Vorfälle auf Veranstaltungen in Prenzlau und Schwedt führen zu weiteren Ermittlungen. Es geht um Gewalt, Diebstahl u
Vorfälle auf Veranstaltungen in Prenzlau und Schwedt führen zu weiteren Ermittlungen. Es geht um Gewalt, Diebstahl und Drogen. © chalabala - stock.adobe.com
Ermittlungen

Junge Frauen prügeln sich nach Mitternacht

Mehrere körperliche Auseinandersetzungen und Diebstähle bei Veranstaltungen in Prenzlau und Schwedt beschäftigen die Polizei.
Prenzlau

In der Nacht zu Sonntag fand in der Prenzlauer Uckerseehalle eine Musikveranstaltung statt. Gegen 02.50 Uhr kam es zu mehreren Körperverletzungen zwischen insgesamt fünf jungen Frauen, schilderte die Pressestelle der Polizeidirektion Ost. Die 16- bis 18- jährigen Geschädigten seien zunächst mit zwei weiblichen Beschuldigten in einen verbalen Streit geraten, der in körperlichen Übergriffen endete. Die Geschädigten trugen leichte Schmerzen davon.

Lesen Sie auch: Streit läuft total aus dem Ruder

An diesem Wochenende fand in Schwedt außerdem das traditionelle Oktoberfest statt. Bei den Abendveranstaltungen waren bis zu 3000 Besucher zugegen. Insgesamt wurden dort acht Anzeigen, vorrangig wegen Körperverletzung, aber auch wegen Diebstahl und Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetzes, von Polizeibeamten aufgenommen. Weiterhin wurden vier Platzverweise erteilt und vier hilflose Personen an das Rettungspersonal übergeben.

zur Homepage