KRIPO ERMITTELT

Deutscher attackiert Asylbewerber in Prenzlau

Zwei Deutsche haben zunächst neben dem Asylbewerberheim in Prenzlau randaliert. Dann gingen sie laut Polizei auf das Heimgelände, ein Messer wurde gezückt. Es gab zwei Verletzte, einer der Deutschen musste operiert werden.
Sigrid Werner Sigrid Werner
Das Asylbewerberheim in Prenzlau war Schauplatz einer tätlichen Auseinandersetzung.
Das Asylbewerberheim in Prenzlau war Schauplatz einer tätlichen Auseinandersetzung. Kai Horstmann
Prenzlau.

Zu einem Polizeieinsatz ist es am späten Freitagabend gegen 21 Uhr am Asylbewerberheim in der Berliner Straße in Prenzlau gekommen. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, hatten zwei Deutsche im Alter von 21 beziehungsweise 23 Jahren an der Ruine neben dem Heim randaliert.

Einer der Männer bedroht Tschetschenen mit Messer

Nach Aufforderung von Kindern aus dem Heim, das zu unterlassen, betraten die beiden Prenzlauer das Heimgelände. Laut Polizei soll einer mit gezogenem Messer Stichbewegungen gegen einen tschetschenischen Bewohner ausgeführt haben. Bei der folgenden Rangelei verletzte sich der Tschetschene an der Hand, ein Deutscher erlitt Verletzungen am Bein und musste operiert werden. Die Kriminalpolizei ermittelt.

zur Homepage