POLIZEI MIT RICHTIGEM RIECHER

Junge Verdächtige in Lychen auf der Flucht gestoppt

Ordnungshütern kam ein junges Paar mit einem Auto, das Am Markt geparkt hatte, verdächtig vor. Die Vermutungen sollten sich bestätigen.
Sven Wierskalla Sven Wierskalla
Polizisten stellten in der Straße Am Markt in Lychen zwei verdächtige Personen.
Polizisten stellten in der Straße Am Markt in Lychen zwei verdächtige Personen. Horst Skoupy
Lychen.

Am frühen Montagmorgen haben Polizisten in Lychen eine verdächtige 16-Jährige gestoppt, nachdem sie zunächst geflohen war. Das Mädchen und ein Begleiter hatten in einem Pkw der Marke Seat in der Straße Am Markt geparkt, der den Beamten verdächtig vorgekommen war. Als das junge Paar die Polizisten entdeckte, ergriffen sie die Flucht. Nachdem die Uniformierten die junge Frau gefasst hatten, stellte sich auch der 25 Jahre alte Mann den Einsatzkräften.

Verdächtiger bereits per Haftbefehl gesucht

Wie sich herausstellte, hatte der polizeibekannte 25-Jährige aus Mecklenburg-Vorpommern gar keine Fahrerlaubnis und wurde auch noch per Haftbefehl gesucht. Das Fahrzeug war bereits außer Betrieb gesetzt und die angebrachten Kennzeichen waren als gestohlen gemeldet. Der Mann wird nun seine Ersatzfreiheitsstrafe antreten müssen. Die zuvor auf der Flucht gestellte junge Frau erwies sich als 16 Jahre alte Jugendliche, die von ihren Eltern als vermisst gemeldet worden war. Sie ist nun wieder daheim.

Eine Reihe von Gesetzesverstößen

Kriminalisten der Polizeiinspektion Uckermark ermitteln nun wegen mehrerer Delikte gegen die Verdächtigen. Unter anderem geht es um den Vorwurf der Urkundenfälschung, des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz sowie des Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

Sei Aschenbrödel! - Dein personalisierbares Märchenbuch zum Film!

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Lychen

zur Homepage