Feuerwehr Boitzenburg

Kameraden prangern alte Technik an

Auf die Freiwillige Feuerwehr im Boitzenburger Land ist Verlass. Doch wenn es um Einsatztechnik geht, fühlen sich die Feuerwehrleute verlassen.
Sigrid Werner Sigrid Werner
Lukas Stemwedel nahm von Jugendfeuerwehrwart Michael Schulz neue Spezialausstattung für die Jugendwehren, gesponsert vom Landkreis, entgegen.
Lukas Stemwedel nahm von Jugendfeuerwehrwart Michael Schulz neue Spezialausstattung für die Jugendwehren, gesponsert vom Landkreis, entgegen. Sigrid Werner
Ortswehrführer Mathias Gärtner wurde vom Vorsitzenden Wolfgang Drewlo mit dem Ehrenzeichen der Kreisfeuerwehrverbandes in Bronze geehrt. Auch Bruno Oeser und Timo Mende wurden mit dieser Auszeichnung bedacht.
Ortswehrführer Mathias Gärtner wurde vom Vorsitzenden Wolfgang Drewlo mit dem Ehrenzeichen der Kreisfeuerwehrverbandes in Bronze geehrt. Auch Bruno Oeser und Timo Mende wurden mit dieser Auszeichnung bedacht. Sigrid Werner
0
SMS
Boitzenburg.

Die Feuerwehrleute des Boitzenburger Landes wollen nicht länger hinten an stehen, wenn es um Fördermittel für neue Feuerwehrfahrzeuge, Schutzausrüstung und Gerätehäuser geht. Diese Forderung machten die Kameraden auf der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Boitzenburger Land aufmerksam. Nicht nur die Stützpunktwehren brauchen für ihre Kameraden sichere Einsatzfahrzeuge, sondern gerade auch die kleinen Ortswehren auf dem Lande, die im Boitzenburger Land eine Fläche von 220 Quadratkilometern abdecken.

30 Jahre alte Fahrzeuge

Von den fünf Tanklöschfahrzeugen in der Gemeinde ist nur eines jüngeren Datums. Zwei W50 stammten noch aus den Jahren 1992 und 1989, zwei Löschfahrzeuge sind sogar vom Baujahr 1978 und 1984. Es kommt vor, dass Einsatzfahrzeuge wochenlang wegen fehlender Ersatzteile stillstehen und Einsatzfähigkeit nicht gegeben ist.

Der Kommune fehlen Eigenmittel

Der Kommune, die seit mehreren Jahren mit einem Haushaltssicherungskonzept arbeitet, fehlen die Eigenmittel, um neue Technik anzuschaffen.