KOMMUNALWAHL

Kantersieg für Politikneulinge in Lychen

Wie gut sie sich für ihre Stadt einsetzen, müssen künftig die Mitglieder der Wählergemeinschaft „Lychen tut gut” zeigen. Sie holten die meisten Sitze im Stadtparlament.
Sitzverteilung nach der Wahl zur Stadtverordnetenversammlung in Lychen. Grafik: Stadt Lychen
Sitzverteilung nach der Wahl zur Stadtverordnetenversammlung in Lychen. Grafik: Stadt Lychen Horst Skoupy
Lychen ·

Einen großen Vertrauensvorschuss haben die Mitglieder der Wählergemeinschaft „Lychen tut gut” (LTG) von den Einwohnern der Flößerstadt erhalten. Als neue politische Kraft waren sie bei der Wahl zur Stadtverordnetenversammlung angetreten und holten nach dem vorläufigen Wahlergebnis aus dem Stand heraus mit 40,6 Prozent die höchste Anzahl der Stimmen. Der LTG folgt die Wählergemeinschaft Schön hier – wir für Lychen, die 26,7 Prozent der Stimmen erhielt. Einbußen mussten die CDU und SPD hinnehmen. Die Christdemokraten rutschten von 45,2 Prozent bei der Kommunalwahl 2014 auf 21,2 Prozent in diesem Jahr ab, die Sozialdemokraten von 19,1 Prozent 2014 auf 11,5 Prozent.

Damit ergibt sich folgende Sitzverteilung in der neuen Stadtverordnetenversammlung: Die LTG erhält sieben Mandate, Schön hier kommt auf vier, die CDU auf drei und die SPD auf zwei. Das sind die Namen der künftigen Stadtverordneten:

LTG

Sven Herwig (512 Stimmen)

Jan Genschow (342)

Tobias Schween (292)

Anja Scheuermann-Kostka (278)

Kerstin Kolloff (175)

Nico Schween (134)

Torsten Rückert (112)

 

Schön hier

Christian Krasemann (296)

Thomas Held (260)

Sara Cato (178)

Helmut Bergsträßer (147)

 

CDU

Katrin Köhler (268)

Andreas Huth (232)

Klaus Schache (218)

 

SPD

Markus Röwer (192)

Uwe Ruhnau (124)

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Lychen

zur Homepage