STURMSCHÄDEN

Kiefer kracht auf Wohnhaus in Templin

Die Uckermark ist mit einem blauen Auge davongekommen. Sturmtief „Sabine“ hat nur vereinzelt Schäden angerichtet. Die Feuerwehr hatte dennoch zu tun.
Nordkurier Nordkurier
Das Wohnhaus am Postheim in Templin wurde von einer Kiefer getroffen. Am Morgen waren die Dachdecker schon da.
Das Wohnhaus am Postheim in Templin wurde von einer Kiefer getroffen. Am Morgen waren die Dachdecker schon da. Sigrid Werner
An vielen Stellen wehten die Gullis mit alten Laubresten zu.
An vielen Stellen wehten die Gullis mit alten Laubresten zu. Sigrid Werner
Einen Baum mussten die Kameraden der Feuerwehr zwischen Warthe und Bröddin beseitigen.
Einen Baum mussten die Kameraden der Feuerwehr zwischen Warthe und Bröddin beseitigen. Feuerwehr Boitzenburg
Templin.

Die Bewohner eines Mehrfamilienhauses am Postheim in Templin sind gerade noch mit einem Schrecken davongekommen. Sturmtief „Sabine“ hatte eine Kiefer samt Wurzeln aus der Erde gerissen. Sie fiel auf das Dach des Hauses in dem Wohngebiet im Wald. Die Templiner Feuerwehr nahm noch in der Sturmnacht zum Montag die Last vom Vordach des Hauses, auf dem die abgebrochene Krone niedergegangen war. Kollegen der Dachdecker GmbH Templin bauten bereits am Montagmorgen ein Gerüst auf, um schnell mit den Reparaturen beginnen zu können. Die städtische Wohnungsbaugesellschaft Woba schätzt den Schaden an ihrem Haus auf 25 000 Euro.

Baumsperren auf Straßen beseitigt

Auch an anderer Stelle hielten umgestürzte Bäume und herabgefallene Äste die Freiwilligen Feuerwehren auf Trab. Die Templiner Feuerwehr mit ihren Ortswehren musste in der Nacht zu Montag insgesamt fünf Mal ausrücken und beseitigte auch Baumsperren in Groß Dölln, Vietmannsdorf, Herzfelde und Ahrensdorf. Im Boitzenburger Land war die Feuerwehr zwischen Warthe und Bröddin im Einsatz. Fünf Einsätze verbuchten auch die Rettungskräfte im Amt Gerswalde. Die Kameraden mussten zwischen Pinnow und Sternhagen, Pinnow und Buchhorst, Pinnow und Gustavsruh, sowie zwischen Groß Fredenwalde und Willmine sowie Böckenberg und Arnimswalde Baumsperren auf Straßen beseitigen.

Stromausfälle wegen Seilrissen

Auch der Energieversorger hatte mit seinem Bereitschaftsdienst noch bis in den Montag hinein alle Hände voll zu tun. Die Kollegen musste im Bereich Templin-Prenzlau fünf Mittelspannungs- und drei Niederspannungsstörungen beheben. Es kam zu zeitweisen Stromausfällen wegen abgerissener Leitungen.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Templin

Kommende Events in Templin (Anzeige)

zur Homepage