Die Theaterleitung hofft, dass sich die Säle wieder füllen.
Die Theaterleitung hofft, dass sich die Säle wieder füllen. Claudia Marsal
Prenzlau startet durch

Kino macht wieder nachmittags auf

Theaterchef Klaus-Dieter Glander lockt mit attraktiven Eintrittspreisen für die Sondervorstellungen, die von Montag bis Donnerstag ab 15 Uhr laufen.
Prenzlau

Die Kinobranche hat die Folgen von Corona noch lange nicht überwunden. Das UNION Filmtheater in Prenzlau testet jetzt, ob sich eine dauerhafte Öffnung am Nachmittag wieder lohnt. „Das Angebot an Filmen und die Besucherzahlen haben leider noch nicht das Niveau früherer Jahre erreicht”, bedauert Kinoleiter Klaus-Dieter Glander.

Lesen Sie auch: Kinochef hofft, dass die 2G-Regel bald fällt

Das Filmtheater selbst war nach monatelanger Schließung erst zum Juli 2021 wieder in Betrieb gegangen und hatte dann in der Woche zumeist erst zur Frühabendschiene ab 17 Uhr geöffnet. Glander setzt, um das Angebot bekannter zu machen, deshalb jetzt auf attraktive Eintrittspreise für die Nachmittagsvorstellungen von Montag bis Donnerstag ab 15 Uhr.

Kinderhelden-Reihe startet

Die Filme sind für Kinder und Erwachsene bereits ab sechs beziehungsweise sieben Euro zu sehen. „Am Sonntag, dem 22. Mai, zeigen wir für unsere Kleinen in der Kinderhelden-Reihe 'Immenhof – Das große Versprechen'“, wirbt Glander um viele Zuschauer. In der Vorpremiere ist am 25. Mai um 20.15 Uhr übrigens der neue „Top Gun – Maverick“ zu sehen und für die Herren der Schöpfung wird am Vatertag, dem 26. Mai, um 20 Uhr „Der Pate“ gezeigt.

+++ Mit diesem Kinobesuch kann man Familien in der Ukraine helfen +++

 

zur Homepage