AUDIO- UND VIDEOGOTTESDIENSTE

Kirchen der Uckermark gehen in Corona-Zeiten neue Wege

Die Gemeinden im evangelischen Kirchenkreis Uckermark wollen mit regelmäßigen Online-Gottesdiensten die Corona-Zwangspause überbrücken.
Bis sich die Türen und Tore der Kirchen in der Uckermark Gläubigen und Besuchern wieder öffnen, werden noch Woc
Bis sich die Türen und Tore der Kirchen in der Uckermark Gläubigen und Besuchern wieder öffnen, werden noch Wochen vergehen. Auch zu den Osterfeiertagen 2020 werden diese verschlossen bleiben. Konstantin Kraft
Prenzlau.

Die Gemeinden im evangelischen Kirchenkreis Uckermark wollen mit regelmäßigen Online-Gottesdiensten die Corona-Zwangspause überbrücken. Zusätzlich zum täglichen Morgengebet um 9 Uhr aus Prenzlau und zur Angermünder Nachtmusik um 19 Uhr stellt der evangelische Kirchenkreis Uckermark auf seiner Internetseite sowie weiterer sozialer Netzwerke jeden Sonntag einen Audio- oder Videogottesdienst aus wechselnden Gemeinden online.

Besonderes Format zu Ostern

Für Ostern sei ein besonderes Format geplant, informierte Christian Johnsen vom Kirchenkreis Uckermark den Uckermark Kurier. Alle öffentlichen Gottesdienste und Veranstaltungen sind jetzt bis zum 19. April abgesagt. Zugang zu allen Online-Veranstaltungen bekommt man über die Links auf der Internetseite kirche-uckermark.de.

Besinnung im Uckermark Kurier

Solange die Kirchen den Gemeindemitgliedern im Schatten der Coronakrise verschlossen bleiben, veröffentlicht die Regionalzeitung Uckermark Kurier in ihren Ausgaben in Prenzlau und Templin wöchentlich eine „Besinnung zum Sonntag”, geschrieben von Pfarren aus der Region.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Prenzlau

Kommende Events in Prenzlau (Anzeige)

zur Homepage