MOTORRADUNFALL

Krad kollidiert bei Prenzlau mit Gegenverkehr

Am Sonnabend war die Landstraße zwischen Prenzlau und Wollenthin kurzzeitig gesperrt. Grund war ein Unfall, bei dem ein Kradfahrer verletzt wurde.
Beim überholen kollidierte ein Kradfahrer mit einem entgegenkommenden Pkw. Er wurde schwer verletzt.
Beim überholen kollidierte ein Kradfahrer mit einem entgegenkommenden Pkw. Er wurde schwer verletzt. © Joerg-Huettenhoelscher - stock.adobe.co
Uckermark.

Zu einem tragischen Verkahrsunfall kam es in der Abendstunden des 1. August. Dabei wollte nach neuen Erkenntnissen ein 17-jähriger Kradfahrer auf der Kreisstraße 7324, zwischen Prenzlau und Wollenthin, seine ebenfalls auf einem Motorrad vorausfahrende Freundin überholen. Dabei übersah er einen entgegenkommenden Pkw und kollidierte mit dem Fahrzeug. Der Kradfahrer wurde dabei verletzt. Wie die Polizeiinspektion Uckermark am Sonntagabend  mitteilte, wurde er mit einem Hubschrauber in das Krankenhaus Eberswalde gebracht.

Zur Aufnahme des Verkehrsunfalls und für den Einsatz des Rettungshubschraubers musste die Straße kurzzeitig gesperrt werden. Die an der Kollision beteiligten Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Die 28-jährige Fahrerin des Pkw wurde nicht verletzt.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Uckermark

Kommende Events in Uckermark (Anzeige)

zur Homepage