Immer wieder ließ ein 36-Jähriger Waren in Geschäften mitgehen. Jetzt stand der Prenzlauer wieder vor Gericht.
Immer wieder ließ ein 36-Jähriger Waren in Geschäften mitgehen. Jetzt stand der Prenzlauer wieder vor Gericht. © BillionPhotos.com - stock.adobe.com
Gerichtsbericht

Ladendieb ignoriert Hausverbot

Ein 36-jähriger Prenzlauer langte immer wieder in die Auslagen. Selbst eine Verurteilung konnte ihn nicht stoppen. Jetzt stand er erneut vor Gericht.
Prenzlau

Wer in Geschäften stiehlt, dabei erwischt wird, bekommt meist Hausverbot. So erging es einem 36-jährigen Mann aus Prenzlau, und das nicht nur einmal. Mehrfach war er schon gestellt und verurteilt worden, weil er Waren aus den Auslagen entwendet hatte und diese, ohne zu bezahlen, durch den Kassenbereich bringen wollte. In einem Fall war er gar dabei erwischt worden, wie er im Verkaufsraum eine kleine Wodkaflasche geleert hatte. Filmaufnahmen hatten den Täter überführt, und er wurde für die vielen...

JETZT MIT NORDKURIER PLUS WEITERLESEN

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus.
  • Ihr Zugang zu exklusiven News, Hintergründen und Kommentaren aus Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark
  • Lesen Sie unsere Nachrichten mit weniger Werbung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlen Sie einfach und sicher mit SEPA-Lastschrift oder Kreditkarte

monatlich 12€

Erstellen Sie jetzt Ihr Konto

  • Benutzerkonto
  • Zahlungsdaten
  • Abonnieren
Wenn Sie bereits Abonnent unseres E-Papers sind, achten Sie bitte darauf, dieselbe E-Mail-Adresse anzugeben, die sie dort verwenden.
Ich habe die Hinweise zum Datenschutz und zur DSGVO gelesen und zur Kenntnis genommen und bin mindestens 16 Jahre alt.

Sie haben schon ein Konto?

zur Homepage