AGRARDIALOG SCHWEDT

▶ Landwirte wollen säen, nicht palavern (mit Video)

Rund 300 Teilnehmer zählte der 17. Agrardialog in Schwedt. Landwirte aus Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern suchten den fachlichen Austausch.
Nordkurier Nordkurier
Landwirte aus der Templiner Region saßen dieses Mal mit in der ersten Reihe im Großen Saal der Uckermärkische
Landwirte aus der Templiner Region saßen dieses Mal mit in der ersten Reihe im Großen Saal der Uckermärkischen Bühnen. Sigrid Werner
Saatguthändler von LG wollen mit markigen Sprüchen für ein besseres Image der Landwirte sorgen.
Saatguthändler von LG wollen mit markigen Sprüchen für ein besseres Image der Landwirte sorgen. Sigrid Werner
Beim Agrardialog Schwedt forderte Kommunikationsberater und Agrarjournalist Dieter Holler von den Landwirten, selbst die Theme
Beim Agrardialog Schwedt forderte Kommunikationsberater und Agrarjournalist Dieter Holler von den Landwirten, selbst die Themen zu setzen. Sigrid Werner
28 Aussteller standen für Gespräche mit Landwirten rund um Saatgut, Düngemittel, Pflanzenschutz und moderne Anb
28 Aussteller standen für Gespräche mit Landwirten rund um Saatgut, Düngemittel, Pflanzenschutz und moderne Anbaumethoden zur Verfügung. Sigrid Werner
Dietrich von Wedel vom Gut Polßen berichtet Kooperationspartnern wie sie läuft, die Umstellung auf Ökolandbau.
Dietrich von Wedel vom Gut Polßen berichtet Kooperationspartnern wie sie läuft, die Umstellung auf Ökolandbau. Sigrid Werner
Bauernverbandsvorsitzender Manfred Mesecke (links) im Messegespräch
Bauernverbandsvorsitzender Manfred Mesecke (links) im Messegespräch Sigrid Werner
Friedhelm Rogasch und Manfred Mesecke vom Bauernverband Uckermark im Gespräch mit Prof. Dr. Hansgeorg Schönberg von
Friedhelm Rogasch und Manfred Mesecke vom Bauernverband Uckermark im Gespräch mit Prof. Dr. Hansgeorg Schönberg von der N.U. Garar GmbH Schackenthal Sigrid Werner
Gastgeber Chris Röwert von der FGL Handelsgesellschaft mbH begrüßte die Gäste.
Gastgeber Chris Röwert von der FGL Handelsgesellschaft mbH begrüßte die Gäste. Sigrid Werner
Schwedt.

Mit rund 300 Teilnehmern hat der 17. Agrardialog in Schwedt, der gemeinsam von der FLG Handelsgesellschaft mbH und vom Bauernverband Uckermark organisiert wird, am Donnerstag erneut den großen Saal der Uckermärkischen Bühnen gefüllt. Im Foyer standen 28 Aussteller für Gespräche mit Landwirten rund um Saatgut, Düngemittel, Pflanzenschutz und moderne Anbaumethoden zur Verfügung. Die Teilnehmer kamen längst nicht nur aus der Uckermark sondern auch aus angrenzenden Regionen in Brandenburg und Mecklenburg Vorpommern.

[Video]

 

Innovationsbereitschaft gefährdet

Dietrich Holler, Agrarjournalist und Kommunikationsberater von vox viridis (Grüne Stimme) sprach zu Markt, Macht und Medien und forderte von den Landwirten, endlich selbst auch Themen in der Öffentlichkeit zu setzen. Deutschland und Europa bringen sich selbst in die Isolation, wenn hier weiter palavert statt produziert werde. Holler warnte vor einem Ausbremsen der Innovationsbereitschaft. Gerade mal eine Handvoll Landwirte im Saal hatte sich auf die Frage gemeldet, wer in den nächsten fünf Jahren einen neuen Stall bauen wolle. Prof. Dr. Hansgeorg Schönberger und Frau Kathleen Brehmer N.U. Agrar GmbH Schackenthal legten ihre Auffassung dazu dar, ob Bauern das Klima retten können.

Fachlicher Austausch

Nach diesen Impulsvorträgen nutzten die Landwirte die Möglichkeit der Veranstaltungsreihe zum fachlichen Dialog über eine bedarfs- und umweltgerechte landwirtschaftliche Produktion und Zukunftsperspektiven.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Schwedt

Kommende Events in Schwedt (Anzeige)

zur Homepage