Mehrere Feuerwehren aus dem Bereich des Amtes Gramzow löschten auf der A20 einen in Brand geratenen Lkw.
Mehrere Feuerwehren aus dem Bereich des Amtes Gramzow löschten auf der A20 einen in Brand geratenen Lkw. Feuerwehr Gramzow
Ausgangspunkt für das Feuer waren ersten Erkenntnissen zufolge offenbar die Reifen.
Ausgangspunkt für das Feuer waren ersten Erkenntnissen zufolge offenbar die Reifen. Feuerwehr Gramzow
Brand

Lastzug auf A20 fängt Feuer

Am Dienstagmorgen geriet auf der Autobahn bei Prenzlau der Auflieger eines Lkw in Brand. Das hatte erhebliche Auswirkungen auf den Verkehr.
Prenzlau

Am Dienstagmorgen gegen 7 Uhr ist auf der Autobahn 20 in Fahrtrichtung Lübeck zwischen den Anschlussstellen Prenzlau Süd und Prenzlau Ost plötzlich der Auflieger eines Lkw in Brand geraten. Wie die Polizei mitteilte, habe sich der Fahrer retten können und sei nicht verletzt worden. Das Fahrzeug habe er noch auf den Standstreifen lenken können. Den Sachschaden schätzt die Autobahnpolizei allerdings auf rund 120.000 Euro.

+++ Herzinfarkt im Stau nach Lkw-Brand auf A20 +++

Mehrere freiwillige Feuerwehren aus Orten des Amtes Gramzow seien an den rund zweistündigen Löscharbeiten beteiligt gewesen, so die Gramzower Feuerwehr. Beide Fahrstreifen in Richtung Lübeck wurden laut Autobahnpolizei rund 90 Minuten lang voll gesperrt, es bildete sich ein längerer Stau. Die Polizei leitete den Verkehr zeitweise über die Abfahrt Prenzlau Süd ab. Gegen 9 Uhr sei der Fahrstreifen ganz links wieder freigegeben worden, sodass der Verkehr mit maximal 60 km/h einspurig an der Einsatzstelle habe vorbeifahren können, hieß es. Die Teilsperrung sollte am Dienstag noch andauern, bis die Bergungsarbeiten der Brandüberreste abgeschlossen sein würden.

Lesen Sie auch: Zwei Lkw brennen aus

Als Brandursache gilt den Angaben zufolge ein technischer Defekt am Fahrzeug. Demnach sollen die Reifen des Aufliegers des Lastzuges in Brand geraten sein. Das Feuer habe sich dann rasch ausgebreitet und habe auf den Auflieger des Lkw übergegriffen. Laut Feuerwehr waren in dem Auflieger Futtermittel geladen.

zur Homepage