SUCHAKTION

Lebloser Körper löst Großeinsatz in Templin aus

Ein Zeuge hat von der Templiner Pionierbrücke aus einen leblosen Körper im Wasser treibend bemerkt. Kräfte der Feuerwehr, der Polizei und des Rettungsdienstes suchten stundenlang vergeblich nach einer Leiche.
Eine Suchaktion nach einem leblosen Person läuft seit den frühen Morgenstunden in Templin. Aus dem Nachbarkreis Barn
Eine Suchaktion nach einem leblosen Person läuft seit den frühen Morgenstunden in Templin. Aus dem Nachbarkreis Barnim wurde ein Boot angefordert, das mit spezieller Sonartechnik ausgestattet ist. Horst Skoupy
Templin ·

In Templin ist am Dienstag seit 1.30 Uhr morgens eine groß angelegte Suchaktion gelaufen. Ein Passant, der am Dienstag zur frühen Stunde auf der Templiner Pionierbrücke unterwegs war, bemerkte von dort aus eine leblose Person, die grüne Kleidung getragen haben soll, auf dem Wasser treibend. In Richtung Ratsteich/Eichwerder habe er den leblosen Körper dann in der Dunkelheit aus den Augen verloren. Die freiwilligen Feuerwehren aus Templin, Röddelin und Storkow seien umgehend alarmiert worden, schilderte Einsatzleiter René Müller dem Uckermark Kurier.

Taucher stehen bereit

Das Suchgebiet wurde ausgeleuchtet, ein Polizeihubschrauber mit Wärmebildtechnik kam zum Einsatz. Aus dem Nachbarkreis Barnim traf zudem der Löschzug Ladeburg, Gruppe Lobetal, mit einem Boot vor Ort ein, das mit Sonartechnik ausgestattet ist. Bis zum frühen Dienstagnachmittag verlief die Suche erfolglos. Gegen 10.30 Uhr waren Kräfte des Bundesverbandes Rettungshunde e. V. (BRH) aus Bernau mit speziell für die Suche auf dem Wasser ausgebildeten Hunden eingetroffen. Taucher der DRK-Ortsgruppe standen für den Fall in Bereitschaft, dass die Hunde angeschlagen hätten. Gegen 13.30 Uhr wurde die Suchaktion nach rund zwölf Stunden ohne Ergebnis abgebrochen.

Über eine Vermisstenanzeige ist bislang nichts bekannt.

Erst vor wenigen Wochen lief eine Suchaktion nach einem vermissten Schwimmer in der Nähe von Milmersdorf.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Templin

zur Homepage