SPÄTFOLGEN IM BLICK

Long-Covid-Syndrom fordert Klinik Wolletzsee heraus

Die GLG-Fachklinik Wolletzsee spezialisiert sich auf die Rehabilitation von Bürgern, die unter Langzeitfolgen einer Covid 19-Erkrankung leiden. Der Bedarf an einer Behandlung scheint groß.
Die uckermärkische GLG-Fachklinik Wolletzsee spezialisiert sich auf die Rehabilitation von Bürgern, die mit untersch
Die uckermärkische GLG-Fachklinik Wolletzsee spezialisiert sich auf die Rehabilitation von Bürgern, die mit unterschiedlichen Auswirkungen vom Long-Covid-Syndrom betroffen sind. GLG
Wolletz ·

Stand 30. Juli sind seit Ausbruch der Corona-Pandemie im Landkreis Uckermark 3927 Bürgerinnen und Bürger nachweislich an Covid 19 erkrankt, so die Statistik, die das Ministerium für Soziales, Gesundheit, Integration und Verbraucherschutz zur Verfügung stellte. Mit einem Wert von 1,7 liegt die 7-Tage-Inzidenz (pro 100 000 Einwohner) in der Uckermark zudem nach wie vor sehr niedrig. Die Statistik weist seit Ausbruch der Pandemie 166 Todesfälle aus, die im Zusammenhang mit Corona stehen. Die Zahlen sagen allerdings nichts über die Corona-Spätfolgen (Long--Covid-Syndrom) aus. Auch die bisher bekannten Studien variieren stark in ihrer Aussagekraft, wie viele Erkrankte tatsächlich episodenhaft oder über Monate hinweg mit Spätfolgen zu kämpfen haben.

Verstärkt im Fokus

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der GLG (Gesellschaft für Leben und Gesundheit) Fachklinik Wolletzsee richten inzwischen verstärkt ihren Fokus auf die gesundheitlichen Folgen der Pandemie. „In der Fachklinik werden immer mehr Patienten behandelt, die am Post- beziehungsweise Long-Covid-Syndrom leiden“, schildert Andreas Gericke, Pressesprecher im GLG-Verbund. Zuletzt hatten sich die Klinikmitarbeiter besonders mit Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen auseinandersetzen müssen, die letztlich auch zur Verunsicherung und einem Rückgang von Rehabilitanden beigetragen haben.

Unterschiedliche Langzeitfolgen

Die gesundheitlichen Langzeitfolgen einer Covid 19-Erkrankung können ganz unterschiedlich sein: Patienten sind auch nach der akuten Krankheit mit vermehrter körperlicher und geistiger Erschöpfung, Luftnot, Gedächtnis- und Sprachstörungen oder auch anderen neurologischen Beeinträchtigungen, zum Beispiel Störungen der Nerven- und Muskelfunktion, konfrontiert. „Unsere Aufgabe als Reha-Fachklinik ist es, unsere Patienten wieder fit zu machen für den Alltag“, sagt Verwaltungsdirektorin Christin Walsh dem Uckermark Kurier. „Das betrifft nun auch immer mehr Patienten, die eine Covid 19-Erkrankung durchgemacht haben. Von Beginn der Pandemie an haben wir uns nicht nur damit beschäftigt, wie wir einen Ausbruch in unserer Klinik verhindern, sondern schnell auch ein Konzept entwickelt, wie Langzeitfolgen der Erkrankung effektiv behandelt werden können.“

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Wolletz

zur Homepage

Kommentare (2)

https://m.oz-online.de/-news/artikel/993282/Starb-Wilko-Voelker-an-den-Folgen-einer-Astrazeneca-Impfung

Keiner weiß was, keiner sagt was. Selbst diejenigen nicht, die seine "Geschichte" in Umlauf gebracht haben.
Einfach peinlich, diese Story zu verbreiten.