WETTBEWERB GESTARTET

Lychen will sein Stadtbild aufwerten

Planer und Architekten sind aufgerufen, sich an einem Ideenwettbewerb zu beteiligen. Eine Premiere in der Flößerstadt.
Michaela Kumkar Michaela Kumkar
Auch für dieses Grundstück in Lychen, das jetzt als Parkplatz genutzt wird, sind neue Ideen gefragt.
Auch für dieses Grundstück in Lychen, das jetzt als Parkplatz genutzt wird, sind neue Ideen gefragt. Birgit Bruck
Lychen.

Lychens Stadtzentrum wirkt nicht besonders attraktiv. Frischen Wind erhofft man sich vor Ort von einem Offenen Städtebaulichen Ideenwettbewerb. Ausgelobt wurde er von der Arbeitsgruppe Stadtentwicklung. In enger Abstimmung mit der Stadtverwaltung, den Stadtverordneten und der Brandenburgischen Architektenkammer, so Helmut Bergsträßer. Er leitet die Arbeitsgruppe.

Ideen für drei Bereiche gefragt

Es gehe darum, ein städtebaulich-freiräumliches Gestaltungskonzeptes mit Lösungen für drei zentrale Bereiche zu erarbeiten. Ideen werden für den Marktplatz, das freie Grundstück an der Vogelgesang-/Ecke Fürstenberger Straße und rund um das ehemalige Heizhaus an der Stargarder Straße bis zur Mühle, gesucht. Insgesamt seien Preisgelder in Höhe von 20  000   Euro vorgesehen.

Breite Ausschreibung in drei Bundesländern

Bis zum 29. April haben Stadtplaner, Architekten und Studierende dieser Fachrichtungen der Bundesländer Brandenburg, Berlin und Mecklenburg-Vorpommern Zeit, um ihr Interesse an der Wettbewerbsteilnahme zu bekunden. „Das Formblatt zur Registrierung kann unter der Mailadresse: bauamt@lychen.de angefordert werden“, erklärte Helmut Bergsträßer. Die Abgabe der Wettbewerbsarbeiten soll am 18. Juli erfolgen. Am 26. August werde über die Vergabe der Preisgelder entschieden. Geplant sei, die prämierten Arbeiten anschließend in einer Ausstellung öffentlich zu zeigen.

Sei Aschenbrödel! - Dein personalisierbares Märchenbuch zum Film!

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Lychen

zur Homepage