In Templin zielte ein 39-Jähriger mit einer Armbrust aus dem Fenster.
In Templin zielte ein 39-Jähriger mit einer Armbrust aus dem Fenster. UKK/Archiv
Einsatz in Flüchtlingsunterkunft

Russe zielt in Templin mit Armbrust aus Fenster

Die Polizei rückte im Templiner Asylbewerberheim an. Im Zimmer des Schützen entdeckte sie ein Waffenarsenal.
Templin

Passanten haben am Sonntagabend die Polizei in die Templiner Asylunterkunft in der Prenzlauer Allee gerufen. Sie hatten beobachtet, wie ein Mann aus einem Fenster heraus mit einer Armbrust Zielübungen absolvierte.

Die Beamten hatten den Schützen schnell ausgemacht: ein 39 Jahre alter russischer Staatsbürger. Bei der Durchsuchung seines Zimmers entdeckten sie eine Armbrust samt dazugehörigen Pfeilen. Darüber hinaus stellten sie eine Schreckschusspistole samt Munition, mehrere Messer und eine Machete sicher.

Die Kriminalisten der Inspektion Uckermark haben die Ermittlungen übernommen. In erster Linie wollen sie nun in Erfahrung bringen, was der Mann damit wollte. Er ist ist bereits mit dem Gesetz in Konflikt getreten, unter anderem wegen Körperverletzungs-, Verkehrs- und Diebstahlsdelikten.

zur Homepage