POLIZEIEINSATZ

Betrunkener zückt Pistole in Einkaufsmarkt in Templin

Ein 23-Jähriger sorgte in einem Geschäft für Angst und Schrecken. Herbeigeeilte Polizisten machten eine interessante Entdeckung.
Ivonne Hackbarth Ivonne Hackbarth
Bei dem sichergestellten Revolver handelte es sich um eine Attrappe.
Bei dem sichergestellten Revolver handelte es sich um eine Attrappe. dpa
Templin.

Ein junger Templiner hat am Donnerstagabend die Kunden eines Einkaufsmarktes in der Lychener Straße der Kurstadt in Angst und Schrecken versetzt. Sie alarmierten die Polizei, nachdem der Mann in den Markt gegangen war und dort mit einer Handfeuerwaffe herumhantiert hatte. Die Beamten überwältigen den Mann, brachten ihn zu Boden und durchsuchten ihn. Dabei entdeckten die Polizisten in seiner Hose tatsächlich einen Revolver.

Täter hat schon einige Straftaten auf dem Kerbholz

Kurze Zeit später konnten sie allerdings Entwarnung geben. Wie Polizeisprecher Stefan Möhwald am Freitag informierte, handelte es sich um eine Attrappe und keine echte Waffe. Dennoch hat der 23-Jährige nun die Konsequenzen zu tragen. Der Kurstädter muss sich wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz verantworten. Der bereits hinlänglich bekannte Delinquent hatte einen Atemalkoholwert von 1,31 Promille aufzuweisen.

Sei Aschenbrödel! - Dein personalisierbares Märchenbuch zum Film!

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Templin

zur Homepage