Von links: Dr. Jürgen Hein, Vereinsvorsitzender, Dr. Anette Rosenthal, Stellvertretende Vereinsvorsitzende, sowie die Ans
Von links: Dr. Jürgen Hein, Vereinsvorsitzender, Dr. Anette Rosenthal, Stellvertretende Vereinsvorsitzende, sowie die Ansprechpartnerinnen der Beratungsstellen vor Ort Katrin Rieger (Schwedt), Elisa Spadzinski (Angermünde) und Marina Liss (Prenzlau und Templin). Ines Baumgartl
Hilfe in der Uckermark

Mehr Lebensqualität für Demenz-Erkrankte und Angehörige

Die Koordinatorinnen des Demenznetzwerkes Uckermark leisten in Prenzlau, Schwedt und Angermünde konkrete Hilfe und Unterstützung.
Prenzlau

„Wenn du dich nicht mehr selbst versorgen kannst, dann ist dein Leben nicht mehr lebenswert“ – diese Angst ist weit verbreitet. Das Demenznetzwerk Uckermark möchte eine andere Lebenseinstellung unterstützen. „Der Betroffene behält Lebensqualität auch mit dem Versorgtwerden“, betont Dr. Jürgen Hein, Vorsitzender des Vereins Demenznetzwerk e.V.

Verschiedene...

zur Homepage