Fall für den Staatsschutz
Merkel-Frust an Kinofassade geschmiert

Unbekannte haben in der Nacht zu Donnerstag die Fassade des Multikulturellen Centrums besprüht.
Unbekannte haben in der Nacht zu Donnerstag die Fassade des Multikulturellen Centrums besprüht.
Sigrid Werner

Am Freitag soll Bundeskanzlerin Angela Merkel im Templiner MKC die Ehrenbürgerwürde der Stadt erhalten. Einen Tag zuvor gab es dort einen Übergriff.

In der Nacht zu Donnerstag haben unbekannte Täter die Fassade des Multikulturellen Centrums Templin mit roten Schriftzügen beschmiert. Anzeige bei der Polizei sei erstattet worden, der Staatsschutz ist informiert und ermittelt, hieß es aus der Stadtverwaltung. Am Freitagabend soll an diesem Ort Bundeskanzlerin Angela Merkel beim Neujahrsempfang mit der Ehrenbürgerschaft der Stadt Templin ausgezeichnet werden. Zu den Wortfetzen an der Kinowand gehört unter anderem ein Schriftzug „Nicht unser Ehrenbürger”.

Wettlauf zur Beseitigung

Nachdem die Kriminalpolizei die Spurensicherung vorgenommen hat, wurden die Schmierereien noch am Vormittag beseitigt. Die Fassade sollte bis zum Festakt am Freitag wieder sauber sein, erklärte MKC-Geschäftsführerin Kathrin Bohm-Berg. Sie zeigte sich entsetzt über die Sprühaktion. Auch Bürgermeister Detlef Tabbert (Linke) verurteilte die Aktion und hofft, dass die Täter schnell ermittelt werden.

Kommentare (1)

Kleikariertes Denken schwachsinn