Hochbau gestartet

Mitten in Lychen entsteht modernes Gebäude

Schon lange warten die Lychener darauf, dass das ehemalige „Ratseck“ zu einem modernen Gebäude umgebaut wird. Jetzt geht es los.
Horst Skoupy Horst Skoupy
So soll es aussehen – das neue Gebäude mit den Räumen der Seniorenwohngemeinschaft der Volkssolidarität, der angeschlossenen Sozialstation und der Touristinformation.
So soll es aussehen – das neue Gebäude mit den Räumen der Seniorenwohngemeinschaft der Volkssolidarität, der angeschlossenen Sozialstation und der Touristinformation.
0
SMS
Lychen.

Alles neu macht der Mai. Diese Redewendung scheint wie gemacht für den Umbau und die Modernisierung der ehemaligen Gaststätte „Ratseck“ in Lychen, denn ab jetzt wird alles neu. „Der Abriss ist erledigt, der Hochbau hat begonnen“, fasste der Templiner Planer Martin Bochmann am Dienstag den Stand der Arbeiten zusammen.

Hochbau beginnt

In den kommenden Wochen und Monaten können die Lychener jetzt verfolgen, wie aus den Resten des alten „Ratseck“ ein modernes Gebäude mit Räumen für eine Senioren-Wohngemeinschaft der Volkssolidarität, einer angeschlossene Sozialstation und das künftige Domizil der Touristinformation Lychen wächst. Die ersten Wand ist schon hochgezogen. Die neuen Fundamente für Säulen und Mauern sind ebenfalls schon gelegt. Im Mai beginnt jetzt der Hochbau, zählte der Architekt auf.

Fertigstellung bis Ende des Jahres

Die weiteren Planungen sehen vor, dass bis Ende Juni die Rohbauarbeiten möglichst abgeschlossen werden sollen. Im Juli und August kommen die Dachdecker zum Zuge. Anschließend erfolgt der Innenausbau, der sich, wenn nichts dazwischen kommt, bis zum Ende des Jahres hinziehen wird, so Martin Bochmann.