RETTUNGSEINSATZ

Motorradfahrer nach Unfall bei Blindow schwer verletzt

Ein 16-jähriger Kradfahrer kollidierte auf der Bundesstraße 109 mit einem Traktor samt Anhänger. Es musste ein Rettungshubschrauber angefordert werden.
Der verletzte Jugendliche musste mit einem Rettungshubschrauber ins Unfallkrankenhaus Berlin-Marzahn gebracht werden. (Symbolb
Der verletzte Jugendliche musste mit einem Rettungshubschrauber ins Unfallkrankenhaus Berlin-Marzahn gebracht werden. (Symbolbild) Stefan Sauer
Blindow.

Ein junger Motorradfahrer hat sich am Montagnachmittag bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 109 zwischen Blindow und Dauer schwer verletzt. Wie die Polizei am Dienstag bekannt gab, war der 16-Jährige mit seinem Motorrad KSR Moto 125 mit einem Traktor kollidiert, der auch noch einen Anhänger zog. Der Jugendliche verletzte sich bei dem Zusammenstoß so schwer, dass er mit einem Rettungshubschrauber ins Unfallkrankenhaus Berlin-Marzahn geflogen werden musste, hieß es. Der 22 Jahre alte Fahrer des Traktors blieb hingegen unverletzt.

Unter den Anhänger geraten

Nach ersten Erkenntnissen wollte der Zweiradfahrer das Traktorgespann überholen. Dessen Fahrer hatte jedoch zum Abbiegen angesetzt, was den 16-Jährigen zu einer Gefahrenbremsung veranlasste. Er verlor dabei die Kontrolle über sein Motorrad, welches sich überschlug und unter das linke Vorderrad des Anhängers geriet. Das Motorrad und der Fahrer wurden mehrere Meter mitgeschleift.

Polizei ermittelt zur Ursache

Die Unfallstelle musste für die Rettungs- und Bergungsarbeiten längere Zeit voll gesperrt werden. Jetzt ermitteln Kriminalisten der Polizeiinspektion Uckermark zur genauen Ursache des Geschehens.

 

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Blindow

Kommende Events in Blindow (Anzeige)

zur Homepage