RAPSBLÜTE GEFEIERT

Neue Rapsblütenkönigin in Lübbenow gekürt

Anderenorts gibt es Rosen- oder Schwanenköniginnen. Die Gemeinde Uckerland hat ihre eigene Majestät.
Mathias Scherfling Mathias Scherfling
Benita Schelski-Abendroth (Mitte) ist seit Sonnabend die neue Rapsblütenkönigin. Flankiert wird sie von ihrer Vorgängerin Milena Schimske und der amtierenden Rosenkönigin Darlene Dworek.
Benita Schelski-Abendroth (Mitte) ist seit Sonnabend die neue Rapsblütenkönigin. Flankiert wird sie von ihrer Vorgängerin Milena Schimske und der amtierenden Rosenkönigin Darlene Dworek. Mathias Scherfling
Lübbenow.

Unter großem Applaus wurde am Sonnabend im Rahmen des Rapsblütenfestes die neue, die zweite Rapsblütenkönigin in Lübbenow gekürt. Das rein repräsentative Amt übernimmt Benita Schelski-Abendroth von ihrer Vorgängerin Milena Schimske. Wie die nun amtierende Rapsblütenkönigin sagte, wollte sie ihrer 91-jährigen Großmutter damit einen Gefallen tun. „Ich wollte einfach, dass meine Omi das noch einmal erleben darf”, so die 39-Jährige direkt nach ihrem Amtsantritt. Schon vor 20 Jahren war sie für ein Jahr Rosenkönigin in Wolfshagen.

Gemeinde hat Rapsblüte im Wappen

Die Heilerziehungspflegerin, die in Wolfshagen wohnt und in Prenzlau arbeitet, hatte den Aufruf der Gemeinde Uckerland im Amtsblatt gelesen und sich beworben. Wie Bürgermeister Matthias Schilling mitteilte, lag die Idee zum Rapsblütenfest und einer Königin nahe. „Das Wappen unserer Gemeinde zeigt eine Rapsblüte mit elf gelben Samenkörnern. Diese symbolisieren die elf Ortsteile.” Traditionell werde auf dem Gebiet Raps angebaut. Er wünsche sich, dass sich daraus eine Tradition entwickelt, wie beispielsweise die Rosenkönigin in Wolfshagen oder auch die Schwanenkönigin in Prenzlau.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Lübbenow

zur Homepage