Bundesstraße 109

Nicht nur Beifall für Straßenbaupläne am Fährkrug

Derzeit wird über die Wiederbelebung von Bahnstrecken nachgedacht. Parallel plant das Land den Rückbau von zwei Eisenbahnbrücken über der B109.
Über die Fährkrugbrücke auf der B 109 geht es wegen Bauschäden schon jetzt nur einspurig. Eine Sanierung w
Über die Fährkrugbrücke auf der B 109 geht es wegen Bauschäden schon jetzt nur einspurig. Eine Sanierung wäre dringend nötig. Sigrid Werner
Templin

Das Landesamt für Bauen und Verkehr hat am 5. Oktober den Planfeststellungsbeschluss für den Ersatzneubau der Brücke an der B 109 über den Verbindungskanal am Fährkrug erlassen. Das Vorhaben beinhaltet neben dem Ersatzneubau der Brücke, dem Straßenbau, dem Bau eines Radweges und der Verschiebung der B 109 auch den Rückbau der ehemaligen Eisenbahnstrecke einschließlich zweier Brücken. Der Beschluss liegt in der Stadtverwaltung Templin noch bis zum 2. Dezember 2021 öffentlich aus.

Mehr lesen:...

JETZT MIT NORDKURIER PLUS WEITERLESEN

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus.
  • Ihr Zugang zu exklusiven News, Hintergründen und Kommentaren aus Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark
  • Lesen Sie unsere Nachrichten mit weniger Werbung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlen Sie einfach und sicher mit SEPA-Lastschrift oder Kreditkarte

monatlich 12€

Erstellen Sie jetzt Ihr Konto

  • Benutzerkonto
  • Zahlungsdaten
  • Abonnieren
Wenn Sie bereits Abonnent unseres E-Papers sind, achten Sie bitte darauf, dieselbe E-Mail-Adresse anzugeben, die sie dort verwenden.
Ich habe die Hinweise zum Datenschutz und zur DSGVO gelesen und zur Kenntnis genommen und bin mindestens 16 Jahre alt.

Sie haben schon ein Konto?

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Templin

zur Homepage